Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Display des nächsten iPhone X?

Neues LG-Handy enthüllt

Stephan Wiesend schreibt für die Computerwoche als Experte zu den Themen Mac-OS, iOS, Software und Praxis. Nach Studium, Volontariat und Redakteursstelle bei dem Magazin Macwelt arbeitet er seit 2003 als freier Autor in München. Er schreibt regelmäßig für die Magazine Macwelt, iPhonewelt und iPadwelt.
Ein erster Blick auf LG neues Top-Handy G7 könnte Hinweise auf Apples nächstes iPhone X liefern.
Neues Top-Modell mit Notch
Neues Top-Modell mit Notch
Foto: Ynet

Der koreanische Hersteller LG ist mit Smartphones wie dem LG V30 Apples Konkurrent, gleichzeitig aber auch wichtiger Zulieferer von Apple. Neben Samsung ist LG nämlich einziger nennenswerter Hersteller von OLED-Displays für Smartphones. Die unter anderem im Pixel 2 XL verbauten Panel von LG gelten als zweitklassig, im kommenden iPhone X sollen aber trotzdem Panel von LG verbaut werden. Dass LG hier anscheinend Fortschritte gemacht hat, zeigen aber Berichte über das kommende Top-Modell von LG, das im März offiziell vorgestellt wird. Die Informationen liegen bereits jetzt vor, da ein israelisches Medium seine Vertraulichkeitsvereinbarung mit LG einfach ignoriert hat und Fotos und technische Daten bereits veröffentlichte. Ähnlich dem iPhone X bietet das kommende LG G7 einen 6-Zoll-Bildschirm mit einer kleinen „Notch“, einer Ausbuchtung für eine 8-Megapixel-Frontkamera. Das Seitenformat wird mit 19:5,9 angegeben. Ungewöhnlich hoch ist die Auflösung mit 3120x1440 Pixel, was 900 PPI entspricht. Beim iPhone X sind es aktuell ja 2436 x 1125 Pixel beim Seitenformat von 18:9. Ungewöhnlich: Laut Video kann das LG-Smartphone die Notch ausblenden, wodurch das Smartphone zwar Bildschirmplatz verliert, aber die Einbuchtung unsichtbar wird. Laut "Venturebeat" würden sich LG-Mitarbeiter sogar schon beschweren, dass ihr Unternehmen mit dem neuen Modell zu sehr das iPhone X kopiere.

Die Hardware ist eigentlich wenig überraschend: Auf der Rückseite bietet das LG zwei 16-Megapixel-Kameras mit F1,6 und F 1,9, ein Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite positioniert. Besonderheit des Smartphones ist besonders gute Tonqualität, das Gerät beinhaltet eine DTS-X-Komponente und eine Boom-Box, die flache Oberflächen als Resonanzraum nutzt.

Unsere Meinung: Wir sind jedenfalls gespannt, wie das Display des kommenden größeren iPhone X ausfallen wird, vermutlich wird eines der Modelle die gleiche Technologie aber eine andere Größe aufweisen. Mit einer Größe von 6 Zoll liegt das LG7 ja genau zwischen den beiden vermuteten iPhone-X-Größen von 5,8-Zoll und 6,5-Zoll. Dass Apple sich aber noch immer zu einer völlig anderen Modellpolitik umentscheiden könnte, hat erst kürzlich "Digitimes" angemerkt. Laut diesem Magazin würde Apple nur zwei neue OLED-Modelle auf den Markt bringen, aber zur Sicherheit insgesamt vier OLED-Modelle intern testen. Dazu gehöre auch ein iPhone X mit 6-Zoll-Display. Bis Herbst bleibt es aber spannend. So gilt ja die Frage immer noch als offen, ob LG die von Apple geforderten Produktionszahlen an OLED-Displays überhaupt erreichen kann. (Macwelt)