Nokia ordnet Verantwortungsbereiche um und ernennt neuen CFO

16.10.2009
STOCKHOLM (Dow Jones)--Der finnische Handyhersteller Nokia nimmt einen Personalwechsel an der Spitze des Finanzressorts vor und ordnet bestimmte Verantwortungsbereiche neu. Wie die in Helsinki ansässige Nokia Oy am Freitag mitteilte, wird der derzeitige Chief Financial Officer (CFO) Rick Simonson ab dem 1. November die Verantwortung für die Handysparte innerhalb des Bereichs "Devices" übernehmen.

STOCKHOLM (Dow Jones)--Der finnische Handyhersteller Nokia nimmt einen Personalwechsel an der Spitze des Finanzressorts vor und ordnet bestimmte Verantwortungsbereiche neu. Wie die in Helsinki ansässige Nokia Oy am Freitag mitteilte, wird der derzeitige Chief Financial Officer (CFO) Rick Simonson ab dem 1. November die Verantwortung für die Handysparte innerhalb des Bereichs "Devices" übernehmen.

Ihm folgt als CFO Timo Ihamuotila, der derzeit für den Bereich "Sales" weltweit verantwortlich ist. Simonson, der 2001 zu Nokia kam und seit 2004 als CFO im Vorstand von Nokia tätig ist, wird den weiteren Angaben zufolge hinaus für die Gesamtstrategie bei "Devices" zuständig sein.

Die Handysparte ist eine von zwei neuen "Divices"-Sparten, die am 1. Oktober ihre Tätigkeit aufgenommen haben. Die andere ist die Smartphones-Sparte, wie Nokia ferner mitteilte.

Webseite: www.nokia.com - Von Dominic Chopping, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.