Kyocera Nachhaltigkeits-Partner

Partnerstatus für nachhaltige Fachhändler

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Dokumentenspezialist Kyocera will Partner für besonders nachhaltiges Handeln mit dem Status „Nachhaltigkeits-Partner“ belohnen. Dies soll Vorteile bei Ausschreibungen sowie Kundengesprächen bringen.

Immer mehr Kunden legen bei der Auswahl von Produkten, der Fachhandelspartner sowie der Hersteller Wert darauf, dass die Protagonisten nachhaltig wirtschaften. Auch bei Ausschreibungen kann dies Gegenstand der Bedingungen sein.

Bereits seit 2020 bietet Kyocera Händlern eine kostenlose CO2-Fußabdruckberechnung an, die durch eine renommierte Klimaschutzorganisation durchgeführt wird.
Bereits seit 2020 bietet Kyocera Händlern eine kostenlose CO2-Fußabdruckberechnung an, die durch eine renommierte Klimaschutzorganisation durchgeführt wird.
Foto: peterschreiber.media - shutterstock.com

Kyocera Document Solutions hat nun mit dem Partnerstatus "Nachhaltigkeits-Partner" eine Auszeichnung geschaffen, die Partner für ihre Nachhaltigkeitsbemühungen würdigen und diese nach außen hin sichtbar machen soll.

Dabei legt das Unternehmen strenge Kriterien an. So ist Klimaneutralität eine wesentliche Voraussetzung für den Status. Diese können Partner erreichen, indem sie ihren Corporate Carbon Footprint berechnen lassen und ausgleichen. Der CCF gibt Unternehmen einen Überblick über Verbesserungspotenziale für ihre Klimabilanz. Bereits seit 2020 bietet Kyocera Händlern eine kostenlose CO2-Fußabdruckberechnung an, die durch eine renommierte Klimaschutzorganisation durchgeführt wird. Der so ermittelte CO2-Fußabdruck kann über mit dem Gold Standard ausgezeichnete Klimaschutzprojekte kompensiert und offiziell ausgewiesen werden.

Weitere Kriterien umfassen unterschiedliche Nachhaltigkeitsthemen wie die Nutzung erneuerbarer Energien und die Beratung von Kunden hinsichtlich ressourcenschonendem Druckverhalten. Die geforderten Voraussetzungen sind in einem Qualifikationskatalog festgelegt.

Nachhaltigkeit bei Kaufentscheidung relevant

Bernd Rischer, Group Director Sales bei Kyocera Document Solutions Deutschland, will Fachhändlern mit dem neuen Partner-Status die Möglichkeit geben, ihr Nachhaltigkeitsengagement zu unterstreichen und sich so von Mitbewerbern abzusetzen. "Kunden legen bei Ausschreibungen und ihrer Kaufentscheidung immer größeren Wert auf umfassende Nachhaltigkeitskonzepte", weiß er.

Für Rischer ist dies eine Investition in die Zukunft: "Wenn wir Themen wie Klimaneutralität jetzt voranbringen, sorgen wir auch langfristig für eine hohe Wettbewerbsfähigkeit unserer Angebote. So sichern wir unseren Partnern große Chancen für zukünftige Projekte", erklärt der Kyocera-Manager.

Um den eigenen CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, setzt Kyocera unter anderem auf erneuerbare Energien und ressourcenschonende Gebäudekonzepte sowie weitere Maßnahmen im Rahmen des ISO 14001-Umweltmanagementsystems. Die Emissionen, die heute noch nicht vermieden werden können, werden dabei durch zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert. So kommt das Unternehmen rechnerisch auf Klimaneutralität.

Lesen Sie auch:

Nachhaltigkeit beim Systemhaus Printvision: "Interesse ja, mehr bezahlen nein"

Nachhaltigkeit: ChannelPartner-Ausgabe 5/22 kostenlos herunterladen

Nachhaltigkeit im IT-Channel: Green-Washing und Greta-Bashing sind out

Wie nachhaltig sind PC-Hersteller?: PCs wachsen nicht auf Bäumen

Zur Startseite