Neues Jahrzehnt - neue Website

Pilot Computer im neuen Online-Gewand



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Internetpräsenz des norddeutschen IT-Distributors wurde optisch sowie inhaltlich renoviert und soll den Geist des Unternehmens besser darstellen.

Die Pilot Computerhandels GmbH schmückt sich auf ihrer Webseite ab sofort mit einem modernen, übersichtlichen und bedienerfreundlichen Layout. Es lassen sich zahlreiche Informationen über das Unternehmen, seine Tätigkeitsschwerpunkte sowie aktuelle Themen, Aktionen und Veranstaltungen aufrufen, meldet das Unternehmen weiter.

Die neue Pilot Website ist ab sofort unter www.Pilot-computer.de erreichbar.
Die neue Pilot Website ist ab sofort unter www.Pilot-computer.de erreichbar.
Foto: Pilot / Adobe Stock

Auch der angeschlossene Online-Shop biete einige Neuerungen, die im Tagesgeschäft des IT-Fachhandels hilfreich sind, heißt es weiter aus Seevetal. Dort finden sich nun praktische Produkt-Konfiguratoren, wichtige Ansprechpartner und Formulare für das Projektgeschäft, eine Hersteller-Übersicht sowie umfangreiche Informationen rund um das Thema Value Added Services.

„Wir freuen uns, mit einer frischen und modernen Website in das neue Jahrzehnt zu starten“, so Thomas Wendtland, Geschäftsführer von Pilot Computer. „Bei der Gestaltung war uns wichtig, den für uns typischen Spirit zu vermitteln. Wir möchten uns möglichst authentisch präsentieren, denn der persönliche Kontakt zu unseren Kunden und Partnern ist eine unserer Stärken.“

„Das familiäre Betriebsklima ist auch etwas ganz Besonderes“, ergänzt Wendtland. „Die Statements unserer Mitarbeiter sind kein Marketing-Gag. Darauf bin ich sehr stolz.“

Lesen Sie auch: Verlangen Sie bloß keine Gehaltserhöhung