Getac B360 und Getac B360 Pro

Robuste Notebooks für schwierige Arbeitsumgebungen

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit dem B360 bringt Getac ein robustes Notebook auf den Mark, das sich zum Einsatz in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Produktion und bei Versorgern eignet. Die Variante B360 Pro ist für den Militäreinsatz vorgesehen.

Notebooks müssen nicht immer schick und schlank sein. Im Außeneinsatz kommen die stylischen Statussymbole schnell an ihre Grenzen. Hier sind besonders robuste Geräte gefragt.

Das vollrobuste Notebook B360 von Getac kann speziell überall dort eingesetzt werden, wo andere Notebooks an ihre physischen Belastungsgrenzen kommen.
Das vollrobuste Notebook B360 von Getac kann speziell überall dort eingesetzt werden, wo andere Notebooks an ihre physischen Belastungsgrenzen kommen.
Foto: Getac

Für diesen Zweck ist das B360 von Getac konzipiert. Es ist mit einem Intel Core Prozessor der zehnten Generation ausgestattet. Das 13,3 Zoll große Full-HD-Display bietet eine Leuchtdichter von 1.400 Nits. Das Gehäuse ist knapp 3,5 Zentimeter dick. Mit 2,32 Kilogramm ist das Gerät trotz der robusten Bauweise noch vergleichsweise leicht und gut zu transportieren.

Lesen Sie auch: Das Notebook bleibt unverzichtbar

Mit 802.11ax (Wi-Fi 6) ist das B360 für schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten gerüstet. Zwei bei laufendem Betrieb austauschbare Akkus sorgen dafür, dass die Arbeit in Umgebungen ohne Netzanschluss beim Akkuwechsel nicht unterbrochen werden muss. Optional lässt sich das Notebook mit einer GPS-Funktion und einem Barcode-Reader aufrüsten.

B360 Pro für militärische Anwendungen

Das B360 Pro, ein für militärische Einsatzzwecke optimiertes Modell, ist wie auch das B360 nach dem Militärstandard 810H zertifiziert. Die Pro-Variante bietet zusätzlich leistungsstarke Hot-Swap-Batterien für eine längere Betriebszeit. Ältere Ausrüstungen und militärisches Spezialequipment lässt sich über eine serielle Schnittstelle anbinden. Bei Bedarf können eine PC-Card, eine ExpressCard, separaten Grafikkarten oder auch DVD- und Blu-Ray-Laufwerke eingebunden werden.

Das B360 ist bereits für einen Preis von 3.079 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich. Ab Juli 2020 gibt es dann auch die Pro-Variante für 3.499 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die HEKs bei den Getac-Distributoren (Ingram Micro und Jarltech) beginnen bei 2.731,26 Euro, Quelle: ITscope.

»

Cyber-Resilienz - diskutieren Sie mit!

Cyber-Resilienz-Workshop am 9. Juli 2020

Sie sind als Systemhaus im Bereich IT-Security tätig? Sie sind regelmäßig auf der Suche nach neuen, interessanten Technologien und Ansatzpunkten für Ihren Vertrieb? Dann diskutieren Sie mit Mimecast und RSA Security  über Cyber Resilienz - am 9. Juli von 10 bis 12 Uhr.

Hier anmelden!