Mit ADN

SafeNet erweitert Distributionsvertrag um Verschlüsselung

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Security-Anbieter SafeNet erweitert seine vertriebliche Zusammenarbeit mit ADN um Verschlüsselungsprodukte in virtualisierten Umgebungen sowie um Datenverschlüsselung in Storage-Systemen inklusive Zwei-Faktor-Authentisierung.. SafeNet arbeitet mit ADN bereits seit acht Jahren zusammen, weitere Distributoren sind Infinigate und Westcon Security.

Security-Anbieter SafeNet erweitert seine vertriebliche Zusammenarbeit mit ADN um Verschlüsselungsprodukte in virtualisierten Umgebungen sowie um Datenverschlüsselung in Storage-Systemen inklusive Zwei-Faktor-Authentisierung. SafeNet arbeitet mit ADN bereits seit acht Jahren zusammen, weitere Distributoren sind Infinigate und Westcon Security.

"Speziell im Bereich Cloud-Security sehen wir sehr gute Möglichkeiten für unsere Partner, ihren Service auszubauen", erklärt Andreas Pieri, Channel Manager bei SafeNet. "ADN hat sehr gute Zugänge im Rechenzentrumsbereich. Dies eröffnet uns die Möglichkeit, mit potentiellen Partnern ins Gespräch zu kommen. Datencenter-Integratoren und Netzwerk-Dienstleister sind weiterhin unsere Wunschpartner."

ADN-Geschäftsführer Hermann Ramacher: "Gute Chancen, mit SafeNet neue Märkte zu erschließen"
ADN-Geschäftsführer Hermann Ramacher: "Gute Chancen, mit SafeNet neue Märkte zu erschließen"
Foto: ADN

"SafeNet hat ein großes Marktpotential, so dass wir mit der Erweiterung des Produktportfolios viele Synergien nutzen können. Mit den Produkten zur Datenverschlüsselung und -kontrolle hat SafeNet die Lösung für die aktuellen Marktanforderungen hinsichtlich Daten- und Informationssicherheit. Aufgrund dessen und durch das Channel-gerechte Vertriebsmodell sehen wir sehr gute Chancen, gemeinsam mit unseren Partnern neue Märkte zu erschließen", meint ADN-Geschäftsführer Hermann Ramacher. (rw)