Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Roadshow von Ingram Micro

Storage und Server im Fokus

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Mit einer Roadshow versucht Ingram Micro Fachhändlern zu helfen und Endkunden mit den richtigen Lösungen für Rechenzentren auszustatten.

Weil die Anforderungen an die Fachhändler stetig steigen, bietet ihnen der Distributor Ingram Micro die Möglichkeit, sich in die Software, sowie in die Server- und Storage-Systeme für Rechenzentren praxisnah einzuarbeiten. Alle Data Center-Schulungen finden Ende September 2016 statt. Und das sind die Termine und Örtlichkeiten der Roadshow:

• München, Montag, der 26. September 2016

• Heidelberg, Dienstag, der 27. September 2016

• Düsseldorf, Mittwoch, der 28. September 2016

• Hannover, Donnerstag, der 29. September 2016

Alle Data Center-Schulungen von Ingram Micro finden Ende September 2016 statt.
Alle Data Center-Schulungen von Ingram Micro finden Ende September 2016 statt.
Foto: Ingram Micro

Folgende Hersteller von Data Center-Equipment präsentieren dabei ihre Systeme: Intel, Supermicro, Open-E, Assmann, Seagate, Veritas, Schneider Electronic, Microsoft und Quantum.

Ziel der Ingram Micro-Roadshow ist es den Fachhändler das nötige Wissen zu vermitteln, um mit einer maßgeschneiderten Lösung beim Endkunden zu punkten und mit der richtigen Produktkombination die größte Wirkung zu erzielen: Höhere Leistungen im Rechenzentrum bei gesenkten Betriebskosten.