Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ab sofort mit Intels Optane-Technologie

Tarox modernisiert Server und Workstations



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Hersteller und Distributor aus Lünen hört auf seine Kunden und bringt seine Eigenmarke mit der neuesten Technik des Halbleiterherstellers aus Kalifornien.

Mithilfe der Technologie IntelOptane sollen die Server und Workstations derTarox AGschneller werden sowie zu größerer Agilität und Wertschöpfung beim Anwender führen. Dank optimierter SSDs des Herstellers seien bis zu elfmal schnellere Zugriffszeiten als bei herkömmlichen SSDs möglich, behauptet Intel unter Verweis auf eigene Tests in seiner Produktdatenbank.

Alexander Linnemann, Leiter Tarox Consulting: „Die wirkungsvolle Kraft unserer Systeme mit Intel Optane Technologie entfaltet sich ideal in dafür bestmöglich konfigurierten IT-Infrastrukturen, wozu wir Interessenten gerne kompetent beraten."
Alexander Linnemann, Leiter Tarox Consulting: „Die wirkungsvolle Kraft unserer Systeme mit Intel Optane Technologie entfaltet sich ideal in dafür bestmöglich konfigurierten IT-Infrastrukturen, wozu wir Interessenten gerne kompetent beraten."
Foto: Tarox

Neben dem hohen Datendurchsatz sorgen geringe Latenzzeiten auch unter Volllast für Reaktionsfähigkeit. Ausdauer und Haltbarkeit der neuen Speichertechnologie stehen zudem für zuverlässige und nachhaltige Funktionalität. Intels Optane-Technologieerzielt diese verbesserte Leistung durch eine dreidimensionale Anordnung des Speichers. Dadurch konnten die Lese- und Schreibzugriffe gegenüber den zuvor nebeneinander verbauten Speichern deutlich verkürzt werden.

Zielgruppe für die neuen Tarox-Server sind Betreiber von Rechenzentren, Datenbanken oder Onlineshops. Daneben profitieren besonders Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Wissenschaftsinstitute, Hochschulen oder Kreativbereiche wie Realfilm- und Gaming-Produktionen von der Leistungssteigerung.

Build-to-order

Der „ganzheitliche IT-Lösungsanbieter“ bietet neben der Fertigung nach Kundenwunsch im BTO-Verfahren auch die passende Beratung und Distribution, um kleine und mittelständische Unternehmen ihren Bedürfnissen entsprechend auszustatten.

„Die Werte sprechen für sich. Wer vergleichbare Systeme mit alter und neuer Speicher-Technologie gegenüberstellt, der weiß, welche Server und Storage künftig zu wählen sind", sagt Dietrich Wormsbecher, Senior Consultant Server & Storage im Geschäftsbereich Tarox Systeme.

Lesetipp: Intel Optane Memory sorgt für neues Upgrade-Geschäft

„Mit der Tarox Eigenmarke können unsere Kunden so individuelle Systeme konfigurieren, dass sie nahezu Unikate kreieren", erklärt Martin Färber, der mit Sandro Cerminara für die Leitung der Tarox Eigenmarke verantwortlich zeichnet. "Diese Flexibilität zeichnen unsere Systeme aus." Das funktioniert offenbar gut: Im Januar konnte ChannelPartner auf Grundlage einer umfangreichen Befragung des Handels durch die GfK an Tarox denChannel Excellence Award in der Kategorie "Vollsortimenter" vergeben.

Die Tarox Workstations mit Intel Optane zielen vor allem auf Kreative wie Konstrukteure, Ingenieure, Freiberufler, Ärzte oder Architekten. Bei aufwändigen Anwendungen wie 3D-Gestaltung, Bildverarbeitung, Recording oder Datenanalyse gilt es keine Zeit zu verlieren. Hier sorgen geringe Latenzzeiten und schnelle Datenzugriffe für flüssiges Produzieren.

„Durch den Einsatz von Intel Optane heben wir unsere Tarox Workstations auf ein ganz neues Leistungsniveau“, erklärt Produkt-Manager Jörg Potthoff, der im Geschäftsbereich Tarox Systeme für Workstations & Industrie Systeme zuständig ist. „Wenn es um Geschwindigkeit und Zugriffszeiten geht, werden wir damit auch unseren leistungshungrigsten Kunden in all ihren anspruchsvollen Anwendungsbereichen und Nutzungen gerecht.“