10-Zoll-Bildschirm

TLC zeigt doppelt faltbares Smartphone

29.10.2019
Von Michael Söldner
Der Prototyp von TLC lässt sich an zwei Stellen falten und ergibt aufgeklappt einen 10-Zoll-Bildschirm.

Die bislang verfügbaren Falt-Smartphones lassen sich einmal in der Mitte aufklappen. Der Prototyp von TLC hingegen kann doppelt gefaltet werden. Aufgrund der Form spricht der bislang eher durch TV-Geräte bekannte Hersteller von einem Z-Display. Cnet durfte sich das experimentelle Gerät schon anschauen, bei dem ein Scharnier nach hinten und eines nach vorn klappt. Komplett aufgeklappt ergibt sich ein übergangsloser Bildschirm mit 10 Zoll in der Diagonale.

Auf dem großen Display lassen sich Filme oder mehrere Apps gleichzeitig nutzen, während das Smartphone zusammengeklappt gut in die Tasche passt. Noch hat das Gerät keinen Namen, auch ein Preis oder ein Termin für die Produktion stehen noch nicht fest. Im gezeigten Zustand funktionierte noch nicht einmal der Bildschirm. Dennoch bietet ein solches Smartphones, welches doppelt gefaltet werden kann, ein großes Potenzial für Kunden, die unterwegs einen größeren Bildschirm benötigen. Offen bleibt aber für alle Hersteller noch die Frage, wie man derartige Bildschirme am besten schützt. Biegsames Glas steht noch nicht zur Verfügung, damit bleibt nur ein Schutzfilm aus Kunststoff, der seine Widerstandsfähigkeit jedoch erst noch unter Beweis stellen muss. Die Möglichkeit, Bildschirme zu verformen, weckt jedoch die Experimentierfreude vieler Hersteller.


Zur Startseite