Druckermanagement

Toshiba integriert SOTI Connect in mobile Etikettendrucker



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der B-FP2D ist der erste mobile Etikettendrucker von Toshiba Tec, der nun Dank der Unterstützung von SOTI Connect deutlich mehr Möglichkeiten zum Management bietet.
Dank der Unterstützung von SOTI Connect soll der Toshiba Tec B-FP2D eine "neue Welt der Konnektivität" erreichen.
Dank der Unterstützung von SOTI Connect soll der Toshiba Tec B-FP2D eine "neue Welt der Konnektivität" erreichen.
Foto: Toshiba Tec

Der japanische Technologiekonzern Toshiba will die mobilen Etikettendrucker der Tochtergesellschaft Toshiba Tec stärker mit dem Internet of Things (IoT) verbinden. Dafür setzt der Hersteller auf eine Zusammenarbeit mit SOTI, einem kanadischen Spezialisten für Mobility- und IoT-Lösungen. Als erstes Modell hat Toshiba Tec den Mobildrucker B-FP2D um eine Unterstützung von SOTI Connect erweitert.

SOTI Connect ist eine IoT-Lösung für Unternehmen, um den Lebenszyklus ihrer IoT-kompatiblen Geräte zu managen. Außerdem ist es damit möglich, die gesamte IoT-Ausstattung einer Firma automatisiert zu überwachen und teilweise auch zu warten. Laut Toshiba ermöglicht es die Lösung zudem, remote auf die vernetzten Drucker zuzugreifen, Probleme zu identifizieren, Geräteprotokolle abzurufen und automatisierte, regelbasierte Korrekturen durchzuführen. Fernzugriffe können zentral gesteuert werden. Das gilt auch für Firmware-Updates.

Toshiba Tec B-FP2D

Über das Dashboard lassen sich verschiedene Diagramme und Auswertungen sowie Echtzeitansichten aufrufen. Dadurch sollen sich nach Angaben von Toshiba Tec die Kosten für Wartung, Reparaturen und Ressourcen "erheblich senken" lassen. Der B-FP2D sei einer der fortschrittlichsten Etikettendrucker mit einer neuen, leistungsstarken Systemplattform. Er druckt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 152 mm pro Sekunde (6 ips). Laut Hersteller ist er besonders schnell einsatzbereit und verfügt über eine lange Akkulaufzeit. Ein grafisches LCD-Display zeigt wichtige Statusinformationen.

Die maximale Druckbreite liegt bei 54 mm, die maximale Drucklänge bei 995 mm. An Schnittstellen unterstützt er WLAN, Bluetooth, Mfi Certified (iPhone, iPad) sowie USB 2.0. Der B-FP2D eignet sich laut Toshiba Tec für Anwendungen wie Preisreduzierung, Regaletikettierung, Erzeugung von Versandbarcodes oder den Quittungsdruck. Dank SOTI Connect soll er nun eine "neue Welt der Konnektivität" erreichen.

Zur Startseite