Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Fachhandelsinitative

Tuxguard mit Internet-Lösung für Campingplätze und Hotels

18.08.2008
Tuxguard startet eine Vertriebsinitiative für den Fachhandel: Ein "Hotspot-Modell" soll Campingplätze und Hotels erobern.

Der Sicherheitspezialist Tuxguard ist Hersteller von Gateway-Appliances. Im Rahmen seiner "Unified Threat Management"-Lösungen stellt das Unternehmen nun ein "Hotspot-Modell" vor, mit dem der Fachhandel Campingplätzen und Hotels problemlos eine eigene drahtlose Internet-Umgebung errichten können soll.

"Warum sollen Hotels und Zeltplätze oder etwa Kliniken nicht selbst an ihrem eigenen HotSpot verdienen?", so Marc Skupin, Executive Manager von Tuxguard.
"Warum sollen Hotels und Zeltplätze oder etwa Kliniken nicht selbst an ihrem eigenen HotSpot verdienen?", so Marc Skupin, Executive Manager von Tuxguard.

Dem Fachhandel biete sich damit ein interessantes Zusatzgeschäft, so der Hersteller: Mit dem Hotspot-Modell könnten Händler jeglichen Unternehmen, die ihre Gäste Internetzugang anbieten wollen, eine entsprechende Komplettlösung anbieten.

"Warum sollen Hotels und Zeltplätze oder etwa Kliniken nicht selbst an ihrem eigenen HotSpot verdienen? Der Fachhandel kann als Kompetenzpartner vor Ort mit unseren Appliances den sicheren Zugang herstellen und mit Installationsservice aufwarten. Wir helfen zudem mit geeigneten Finanzierungsmodellen, die sich in kürzester Zeit bezahlt machen", so Marc Skupin, Executive Manager von Tuxguard. Möglich seien zudem ein URL-Filter gemäß Jugendschutzgesetz sowie eine individuelle Preisgestaltung seitens des Kunden.

Die Kosten für die Lösung beginnen laut Herstellers bei rund 1.800 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Tuxguard. (aro)Text