Trend Micro SecureCloud

Wie man Daten in der Wolke verschlüsselt

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Trend Micro hat das eigene Angebot an Verschlüsselungs- und Regel basierenden Schlüssel-Management-Systemen erweitert. Version 1.2 von "Trend Micro SecureCloud" unterstützt die Angebote von public Cloud-Service-Providern und wurde an mittels VMware vSphere virtualisierte Umgebungen angepasst..

Trend Micro hat das eigene Angebot an Verschlüsselungs- und Regel basierenden Schlüssel-Management-Systemen erweitert. Version 1.2 von "Trend Micro SecureCloud" unterstützt die Angebote von öffentlichen Cloud-Service-Providern und wurde an mittels VMware vSphere virtualisierte Umgebungen angepasst..

Die Software hilft Service-Providern, mit einen leichter zu bedienenden Verschlüsselungsservice, sensible Kundendaten vor unerlaubtem Zugriff zu schützen. So ausgestattet könnten Unternehmen die Anforderungen des Gesetzgebers, Stichwort: Compliance, erfüllen.

Die Kunden selbst müssen sich dabei ihre Schlüssel nicht selbst verwalten, das übernimmt der Dienstleister. Dabei sind die Schlüssel von den Daten physisch getrennt, sie könnten beispielsweise vor Ort beim Kunden verbleiben, während die verschlüsselten Daten in die Wolke wandern.

Neben dem Angebot für Service-Provider-Angebot ist Trend Micros SecureCloud auch als Software as a Service (SaaS) für die Kunden selbst erhältlich. Unabhängig von dem gewählten Implementierungsmodell verspricht der Anbieter mit der SecureCloud sensible Daten in der öffentlichen, privaten oder hybriden Cloud vor Missbrauch zu schützen.

Eine Testversion von Trend Micro SecureCloud 1.2 ist hier erhältlich. Wer sich tiefer gehender über die Cloud-Angebote des Security-Spezialisten informieren möchte, dem sei dieses Video ans Herz gelegt. Und wer als Reseller ins Cloud-Geschäft mit Trend Micro einsteigen möchte, der kann sich hier zu einem kostenlosen Webcast mit dem Security-Hersteller registrieren lassen. (rw)