Expertenrunde in Köln

Wie weit weg ist das papierlose Büro?

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Ist das papierlose Büro eine ferne Utopie oder bald Realität? Dieser Frage widmet sich eine hochkarätig besetzte Expertenrunde beim Fachhandelskongress "Drucken und Archivieren" in Köln am 15. Mai 2014.
Eine hochkarätig besetzte Expertenrunde diskutiert am 15. Mai 2014 in Köln die Frage 'Wie weit weg ist das papierlose Büro?'
Eine hochkarätig besetzte Expertenrunde diskutiert am 15. Mai 2014 in Köln die Frage 'Wie weit weg ist das papierlose Büro?'

In deutschen Büros wird immer noch gedruckt, was das Zeug hält. Ob dies aber immer so weitergeht, darüber streiten sich die Experten. Manche, wie Kevin Curran vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers), glauben sogar, dass Drucker innerhalb der kommenden vier Jahre aussterben werden. Andere meinen, dass das papierlose Büro soweit entfernt ist, wie das papierlose Klo. Dieses Bonmot wird übrigens dem ehemaligen Siemens-Chef, Heinrich von Pierer, zugeschrieben.

Wie sieht also die Zukunft in den Büros aus? Wird der Wandel kommen, und wenn ja, wie schnell? Welche Verschiebungen und Umschichtungen gibt es in der Dokumentenerstellung? Und welche Auswirkungen wird dies auf den Fachhandel haben?

Diesen Fragen wird sich eine Expertenrunde im Rahmen des Fachhandelkongresses Channel-Solution-Day "Drucken und Archivieren" am 15. Mai in Köln unter Leitung von ChannelPartner-Chefreporter Armin Weiler widmen.

Vorträge und Produktausstellung

Die Besucher erwartet zudem ein abwechslungsreiches und informatives Vortragsprogramm, begleitet durch eine Produktausstellung unserer Sponsorenpartner Brother, Epson, Fujitsu/PFU sowie Kyocera.

In seinem Keynote beleuchtet Oliver Jendro, Senior Consultant beim Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Dokulife, auf Grundlage der Printerumfrage 14, wie Fachhändler mit dem Thema Verbrauchsmaterial umgehen und welche ungenutzten Potenziale im Supplies-Geschäft schlummern.

Passend dazu wird Andreas Asel, Business Development Manager bei Epson, die Vorteile von Tintentechnologie im Business-Einsatz beleuchten.

Einen neuen Ansatz im Lösungsgeschäft stellt Kyocera vor: Frank Strotmann, Produkt Manager Lösungen bei Kyocera Document Solutions, wird unter anderem die KyoAppliance präsentieren, einem in Deutschland entwickelten Out-of-the-Box-Produkt zur Dokumentenerfassung und -verarbeitung.

Die neueste Generation von Dokumenten-Scannern gibt es bei der Fujitsu-Scanner-Tocheter PFU zu sehen. Zudem wird Roland Kastner, Partner Manager Scanner bei PFU Imaging Solutions Europe Limited, in seinem Vortrag noch auf die besonderen Vorzüge der neuen Fujitsu-Dokumentenscanner fi-7180, fi-7280, fi-7160 und fi-7260 eingehen.

Mit dem Thema MPS setzt sich Dr. Robert Dekena, Inhaber Dokulog Dokumentenlogistik & Management Beratung kritisch auseinander. Interessenten können sich noch zum Channel-Solutions-Day Drucken und Archivieren anmelden. Die Teilnahme ist für Fachhändler kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter www.channelpartner.de/events/drucken.