Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Einsteiger mit Kampfpreis

Wortmann präsentiert neues 14-Zoll-Notebook



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der ostwestfälische Distributor und Hersteller hat bei seinem Einstiegsmodell der Eigenmarke aktuell die Preisempfehlung gesenkt.

Mit ihrem neuen Terra Mobile 1416 schickt die Wortmann AG einen vollwertiges, aber sparsam ausgestattetes Notebook ins Rennen um die Käufergunst. Immerhin kann das kleine und schlanke Notebook einen Intel Celeron N4000-Prozessor mit 4 MB Cache und bis zu 2,60 GHz Taktrate bieten.

Wortmann-Qualität für unterwegs und zum günstigen Preis bietet das Terra Mobile 1416 für schmale 299 Euro.
Wortmann-Qualität für unterwegs und zum günstigen Preis bietet das Terra Mobile 1416 für schmale 299 Euro.
Foto: Wortmann

Dazu kommen ausreichende 4 GByte DDR4-RAM, Non-Glare Full-HD-Display sowie USB Type-C-Anschluss. Ein weiterer USB 3.0- und ein USB 2.0-Port, sowie LAN, WLAN und Bluetooth 5, sorgen für vielseitige Konnektivität. Wortmann verspricht für sein Terra Mobile 1416 zudem eine gute Performance sowie eine lange Akkulaufzeit.

Der 64 GByte kleine eMMC-Speicher in Verbindung mit Windows 10 Home zeigt dann doch wo gespart wurde. Gut, dass das Gerät noch über einen M.2 SSD-Erweiterungsplatz verfügt, um für den Speicherhunger der Gegenwart gerüstet zu sein.

Leider hat es der Distributor versäumt, bei der Festlegung des UVPs von 319 auf 299 Euro auch den HEK anzupassen, so dass der Kampfpreis vor allem über eine geringere Händlermarge erreicht wird.

Weitere Informationen sowie den Preis für den Fachhandel erfahren registrierte Wiederverkäufer nach Anmeldung unter diesem Link.