Managed Security „Made in Germany“

Wortmann und Securepoint feiern Zusammenarbeit



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Wie die Lüneberger Sicherheitsexperten mitteilen, wurden im Rahmen der Kooperation bereits marktreife Lösungen entwickelt.

Um Partnern den Einstieg in Managed Security zu erleichtern, arbeiten die Securepoint GmbH und die Wortmann-Tochter Terra Cloud GmbH an maßgeschneiderten und Backdoor-freien Lösungen zur Managed Security. Nächster gemeinsamer Schritt ist ein Reporting-Tool zur automatischen Dokumentation der Security-Zustände aller Produkte der Securepoint Unified Security.

Von links: René Hofmann, Senior Manager Strategische Accounts bei Securepoint, und Martin Klein, Geschäftsführer der Terra Cloud GmbH, blicken auf ein Vierteljahr erfolgreiche Kooperation zurück.
Von links: René Hofmann, Senior Manager Strategische Accounts bei Securepoint, und Martin Klein, Geschäftsführer der Terra Cloud GmbH, blicken auf ein Vierteljahr erfolgreiche Kooperation zurück.
Foto: Securepoint

„Zusammen mit Securepoint wollen wir den strategischen Einstieg in das as-a-Service-Geschäft für den Channel einfach machen“, erklärt Martin Klein, Geschäftsführer der Terra Cloud GmbH. „Lösungen wie zum Beispiel das flexible Firewall-as-a-Service-Modell (FWaaS) gibt es in dieser unkomplizierten und umfangreichen Form nirgendwo anders.“

Überaus positive Bilanz

„Stärkster Pluspunkt ist der zu 100 Prozent deutsche Standort und Support“, ergänzt Klein. „Die Resonanz der Partner ist extrem positiv und hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Das zeigt sich auch in der Anzahl von Bestellungen, die deutlich höher ist als erwartet.“

„Besonders im Managed Securiy Bereich stehen die Partner im Channel häufig vor einem großen Flickenteppich“, so René Hofmann, Senior Manager Strategische Accounts bei Securepoint. „Schlechter Support aus Ländern wie Irland, Rumänien oder Tschechien, Softwareentwicklung mit Backdoors an Bord aus Indien, China oder den USA und kaum Verständnis für den Channel und seinen Mittelstand. Sollen so Partnerschaften und Lösungen aussehen?“

Weitere Kooperation geplant

Die enge Zusammenarbeit mit Wortmann geht weit über die Technik hinaus. „Hinter den einzelnen Lösungen stehen automatisierte Cloud-Prozesse, zum Beispiel bei der Bestellung über den Terra Cloud-Shop“, erläutert Hofmann weiter. „Persönliche Unterstützung für die Partner, das Hosting in den deutschen Terra-Rechenzentren und unser starker Support sind ein richtiges Pfund.“

Systemhausvertreter und interessierte Händler können sich vom 8. bis 10. Oktober 2019 auf der Fachmesse It-sa in Nürnberg über die „as-a-Service“-Angebote beraten lassen. Am Gemeinschaftsstand 312 in der Halle 10.0 sind neben Securepoint und Wortmann auch Starface sowie IKS Network vertreten.