Notebook für PC-Einsteiger und Senioren

Wortmann weitet Kooperation mit dukaPC aus

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Dem "TERRA dukaPC AIO 2210" Desktop, den die Wortmann AG Ende vergangenen Jahres in ihr Distributionsportfolio aufgenommen hat, folgt nun das "TERRA MOBILE dukaPC Notebook 1512".

Um PC-Unerfahrenen oder Senioren, die in die Netzwerkwelt einsteigen möchten, zu mehr Mobilität zu verhelfen, ist ein Notebook die richtige Alternative zu einem stationären PC. Ab sofort können Fachhändler als Pendant zur All-in-One-Version TERRA dukaPC das TERRA MOBILE dukaPC Notebook 1512 bestellen. Beide Geräte entstammen einer Produktions- und Vertriebskooperation zwischen dem Unternehmen dukaPC und Wortmann.

Die spezielle Software des TERRA MOBILE dukaPC Notebooks macht es vor allem Senioren einfacher, einen PC zu bedienen.
Die spezielle Software des TERRA MOBILE dukaPC Notebooks macht es vor allem Senioren einfacher, einen PC zu bedienen.
Foto: Wortmann AG

Das 15,6-Zoll Notebook besitzt ein HD Non-Glare-LED-Display und arbeitet mit einer Intel Mobile Dual Core 1037U CPU. An Speicherplatz verfügt es über 4 GB DDR3 RAM und eine 1 TB große S-ATA-Festplatte. Außerdem steht ein DVD+/-RW-Laufwerk zur Verfügung.

Die Anschlussmöglichkeiten und Schnittstellen sind 3 x USB 2.0, 1 x HDMI, 1 x VGA, LAN, Mikrofon in, Line-In/Out und ein 9in1 Cardreader. Für die Kontaktpflege verfügt das Notebook außerdem über eine Webcam. Bei dem Thema Betriebssystem ist die Entscheidung auf das Microsoft Betriebssystem Windows 7 Home Premium 64-Bit gefallen.

Wie auch das stationäre All-in-One-Modell verfügt das TERRA dukaPC Notebook über verschiedene Programme, die speziell an die Bedürfnissen von Senioren angepasst sind. Enthalten sind zum Beispiel E-Mail, ein Nachrichtenmodul, Unterhaltungsprogramme und Spiele, Webbrowser, Musik- und Videospieler sowie ein Textverarbeitungsprogramm.
Bei der Entwicklung wurde außerdem besonderes Augenmerk auf eventuell vorliegende körperliche, visuelle oder kognitive Einschränkungen gelegt. Die Programme seien gut zu erkennen und einfach zu starten.

Das Notebook hat eine UVP von 549 Euro. In Verbindung mit der Hardware empfiehlt der Hersteller den Endkunden auch den Abschluss eines Servicepakets. Den Service bietet dukaPC in den zwei Varianten: inklusive Internet für 24,99 oder ohne Internet für 14,99 Euro pro Monat an. Dadurch soll gewährleistet werden, dass auf dem Notebook immer die neuesten Programm-, Antiviren- und Betriebssystemversionen laufen. Updates der externen Anbieter wie Microsoft oder Antivirenhersteller prüft der Hersteller auf Kompatibilität bevor sie an die Notebooks der Kunden ausgeliefert werden. Zusätzlich beinhaltet der Service eine telefonische Kunden-Hotline. Für das Service-Abonnement gilt keine Vertragsbindung und es kann täglich gekündigt werden.

Zur Startseite