Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Beste ITK-Arbeitgeber

Sie tun viel für die Arbeitskultur und können darum auf den Einsatz ihrer Mitarbeiter bauen. Deutschlands beste ITK-Arbeitgeber ermittelte zum siebten Mal der Wettbewerb Great Place to Work in Kooperation mit dem Bitkom, der COMPUTERWOCHE und ChannelPartner.

Firmenprofil

Platzierung 2018: 3 • Größenklasse über 1000 Mitarbeiter
Mitarbeiterzahl: 1200 • Niederlassungen: Ulm, Stuttgart, Berlin, Karlsruhe sowie China und Malaysia

Daimler TSS

DAIMLER TSS - ANDERS ALS DURCHSCHNITTLICH: ÜBERDURCHSCHNITTLICH Als 100-prozentige Daimler-Tochter gibt das IT-Unternehmen 100 Prozent, immer und mindestens. Mit Leidenschaft für IT bewegen sich über 1200 Kollegen mit Vollgas, um Daimler mit exzellenter Expertise als Digitalmarke weiter Richtung Zukunft zu entwickeln. Die angebotenen innovativen IT-Gesamtlösungen umfassen bei Daimler TSS Kernthemen wie Analytics, Car IT & Mobility, Digital Customer Experience, Digital Retail und Information Security.

Herausragende Initiativen:

Führungsprinzipien:

Geschäftsführung und Senior Management entwickelten in einem Workshop richtungsweisende Prinzipien, die Vertreter jeder Organisationseinheit bearbeiteten. Daraus entstanden acht Prinzipien mit konkreten Verhaltensankern, die im nächsten Schritt von Fach- und Führungskräften diskutiert wurden.

Jedes Prinzip erhält ein eigenes Icon, so dass ein gemeinsames ganzheitliches Bild entstanden ist. Es wird deutlich, dass die Prinzipien jeden Einzelnen betreffen und jeder einen Teil dazu beitragen kann. Eines der „Lieblingsprinzipien“ läuft unter dem Stichwort EMPOWERMENT - durch die Übertragung von Aufgaben wird die Selbstverantwortung und Weiterentwicklung des Teams gestärkt.

KUDO-Cards:

Hier geht es nicht darum rote Karten zu zeigen, sondern darum im übertragenen Sinne grüne zu verteilen: Mit den KUDO-Cards geben Mitarbeiter ihren Kollegen Feedback und sagen „Danke“. Das trägt nachweislich zu einer positiven Feedback-Kultur bei. Einige Karten wurden bereits im Daimler-TSS-Intranet veröffentlicht. Inzwischen sind die Karten Bestandteil des hauseigenen Führungsprinzipien-Toolkits geworden und stehen organisationsweit jedem Team zur Verfügung.

15 Sekunden:

Mehr Zeit braucht es nicht sich Daimler TSS vorzustellen: In einem Video können Bewerber bereits in 15 Sekunden überzeugen. Der jeweiligen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt außer der zeitlichen – Bewerbung ohne Schlips und Kragen. Es muss auch keine weitere Bewerbermaske ausgefüllt werden. Ein Log-in über Xing oder LinkedIn reicht und der Kontakt wird hergestellt.

Die Daimler TSS Garage:

Ein neuer Innovationsansatz firmiert unter dem Titel „Garage“. Hier geht es darum gemeinsam mit potenziellen Kunden neue Innovationsthemen zu bearbeiten. Es handelt sich um ein Innovationsformat, das die Ansätze Design Thinking und Hackathon kombiniert; Ideen aus dem Design Thinking werden so direkt umgesetzt. So wurde beispielsweise für Kunden aus Daimler Greater China ein Proof-of-Concept für ein Computerspiel entwickelt.