Also doch: Kölnmesse übernimmt die DMS Expo

30.08.2004
"Kauft die Kölner Messegesellschaft die DMS Expo?", stellten wir am 18.08.2004 in ComputerPartner online die Frage. Und die Antwort lautet: ja.

"Kauft die Kölner Messegesellschaft die DMS Expo?", stellten wir am 18.08.2004 in ComputerPartner online die Frage. Und die Antwort lautet: ja.

"Zukünftig wird Europas führende Fachmesse und -konferenzen für Enterprise Content- und Dokumenten-Management die Ressourcen der Koelnmesse für weitere Wachstum und Qualitätsausbau nutzen", hieß es anderthalb Wochen später in einer Pressemitteilung. 

Demnach ist die Koelnmesse neuer Veranstalter der DMS, nachdem der bisherige Veranstalter Advanstar Communications an ihr die Rechte übertragen hat.

Der VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme), der nach eigenen Aussagen die überwiegende Mehrheit der Branchenanbieter repräsentiert, verwahrte sich gegen das Gerücht einer sechsstelligen Beteiligung und will nur als ideeller Träger in Erscheinung treten.

Informationen zufolge, die ComputerPartner vorliegen, hat die oben genannte Online-Meldung in dem Verband aber für mächtig Wirbel gesorgt, zumal laut informierten Kreisen auch Verhandlungen mit der "Systems" liefen. Das VOI-Banner, das auf der Homepage der Münchener IT-Messe vor zwei Wochen noch an recht prominenter Stelle prangte, ist jedenfalls mittlerweile verschwunden.

Die DMS Expo soll in diesem Jahr mit rund 300 Ausstellern wie geplant vom 7. bis zum 9. September in Essen stattfinden und zirka 15.000 Fachbesucher anlocken. So auch 2005. Erst ab 2006 wird die DMS auf das Koelnmesse-Gelände ziehen, das im Zuge des Masterplans 2006 zum "attraktivsten Messegelände Europas" ausgebaut werden soll. (kh