CD-Brenner für 2 GB Daten

31.01.2002

Einen CD-Brenner, der vorläufig seinesgleichen suchen dürfte, hat TDK Electronics für den Frühling angekündigt. Das noch namenlose Modell soll etwa 200 Dollar kosten und auf einer Scheibe 2 GB unkomprimierte Daten speichern. Für diese Leistung sind jedoch spezielle Multi-Level-Rohlinge (einmal beschreibbar, ML-R, oder wiederbeschreibbar, ML-RW) vonnöten. Nach Angaben des Herstellers beschreibt das neue Laufwerk die ML-Medien mit 36facher Geschwindigkeit (5,4 MB/s Datentransferrate), wiederbeschreibt sie mit 24fachem Tempo (3,6 MB/s) und liest sie mit 40facher Geschwindigkeit (6 MB/s).

Herzstück des Laufwerks ist ein Multi-Level-Schreib-/Lesekopf, dessen feine Differenzierung laut TDK die hohe Datendichte ermöglicht. Während Köpfe in herkömmlichen CD-Brennern nur zwei Werte (0 und 1) unterscheiden (sie arbeiten digital), sollen die ML-Köpfe neun verschiedene Werte (Graustufen) ansprechen und erkennen können. Durch diese quasi analoge Speicherung lassen sich natürlich wesentlich mehr Daten auf einer Scheibe un-terbringen. Theoretisch müsste ei-ne solche CD-R rund neunmal so viele Daten auf dem gleichen Platz unterbringen können, wie eine herkömmliche CD-R.

Allerdings ist die Fehlerkorrektur wesentlich aufwändiger. Deshalb kann die neue Scheibe nur rund dreimal so viele Daten speichern. Aber die Kodierung in ver-schiedene "Graustufen" bringt auch einen gewaltigen Vorteil. Laut Hersteller steigert sich die Schreibgeschwindigkeit auf den dreifachen Wert. Bei einem 20x- Laufwerk würde die Schreibge-schwindigkeit bei etwa 60x liegen. Zwei GB wären dann innerhalb von sechs Minuten gebrannt.

Das Atapi-Laufwerk soll nach Angaben des Herstellers auch mit herkömmlichen CD-R/RW/ROM-Scheiben zurechtkommen, allerdings mit deutlich geringeren Leistungen, sprich Geschwin-digkeiten. Und es erreicht natür-lich auch nicht die hohe Spei-cherkapazität. (tö)

www.tdk.com