Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CES: LG gibt Details zum HD-DVD/Blu-ray-Kombigerät bekannt

Der C64 legte in den 80er Jahren wohl den Grundstein für meine spätere Karriere als IT-Redakteur. Wie bei so vielen Anwendern dieser Zeit kamen danach Amiga und schließlich der erste Intel-PC ins Haus. Dabei faszinierte mich immer wieder aufs neue der Fortschritt der Technologie. Spannend zu beobachten war die Entwicklung des Internets, das in meinen Studienzeiten noch aus der Startseite von Yahoo und Netscape bestand. Auch an Internet-Tarife mit Minutenabrechnung kann ich mich noch erinnern. Und bald war klar, dass ich für ein Online-Angebot arbeiten möchte - es wurde die PC-WELT. Neben der Evolution des Internets von einem Nerd-Spielzeug hin zum allgegenwärtigen Medium waren und sind vor allem alle Entwicklungen im Bereich Home Entertainment, Gadgets, Konsolen und mehr zu einem Steckenpferd geworden, über das ich immer wieder gerne schreibe. Es ist faszinierend, wie Themen wie beispielsweise das Musik-Streaming von kleinen Start-up-Buden über die Jahre hinweg zu Multimillionen-Dollar-Unternehmen wurden und mehr und mehr zum Mainstream werden. Ich finde es nach wie vor spannend, wie sich die Welt der IT und der Unterhaltungselektronik entwickelt und freue mich schon auf die kommenden Jahre. Mein aktuelles Aufgabengebiet als Vice President Portalmanagement und Analytics umfasst die komplette Steuerung des Content- und Portal- Managements für alle Websites von IDG Deutschland (pcwelt.de, macwelt.de, computerwoche.de, cio.de und channelpartner.de). Mein Team und ich kümmern uns um die Optimierung und Ausspielung der Online-Inhalte, die Steuerung der Homepages und Newsletter, die Weiterentwicklung der Web-Seiten, SEO sowie  Content- und Traffic-Analysen.
Vergangene Woche wurde bekannt, dass LG Electronics in Kürze Kombigeräte auf den Markt bringen will, die sowohl mit HD-DVD- als auch mit Blu-ray-Medien zurecht kommen. Auf der CES in Las Vegas hat das Unternehmen nun Details zu dem Stand-Alone-Gerät und dem Laufwerk für PCs bekannt gegeben.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass LG Electronics in Kürze Kombigeräte auf den Markt bringen will, die sowohl mit HD-DVD- als auch mit Blu-ray-Medien zurecht kommen. Auf der CES in Las Vegas hat das Unternehmen nun Details zu dem Stand-Alone-Gerät und dem Laufwerk für PCs bekannt gegeben.

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte: In Sachen HD-DVD kontra Blu-ray könnte dies nun LG Electronics sein. Denn die Unsicherheit darüber, welches Format sich letztlich durchsetzen wird, dürfte bei einer Vielzahl von Anwendern zu Kaufzurückhaltung geführt haben - schließlich will niemand hunderte Euro in ein Gerät investieren, das vielleicht in Zukunft nicht mehr unterstützt wird. Ein Kombigerät, das sowohl HD-DVD als auch Blu-ray unterstützt, wäre also die Lösung - und LG Electronics hat solche Geräte parat. Dabei wird es sowohl einen Kombi-Player fürs Wohnzimmer geben, als auch ein Kombi-Laufwerk für PCs. Auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden CES hat das Unternehmen nun weitere Details zu den Geräten bekannt gegeben.

So hört der Stand-Alone-Player auf den Namen BH100. Dieser soll in den USA bereits ab Anfang Februar erhältlich sein und wird 1200 Dollar kosten.Damit liegt das Gerät preislich zwischen reinen HD-DVD-Playern wie denjenigen von Toshiba, die 500 respektive 1000 Dollar kosten und Blu-ray-Playern wie Modellen von Pioneer, für die 1500 Dollar verlangt werden.

Was sich zunächst nach der perfekten Lösung für zaudernde Endanwender anhört, hat jedoch einen kleinen Haken: Denn so unterstützt der BH100 zwar sämtliche interaktive Funktionen, die Blu-ray-Discs bieten, aber nicht alle Funktionen einer HD-DVD. Welche Funktionen im Detail nicht unterstützt werden, hat LG noch nicht verraten. Darüber hinaus wird der BH100 keine CDs wiedergeben können.

Das Kombi-Laufwerk für PCs nennt sich GGW-H10N und soll ebenfalls Anfang Februar erhältlich sein. Der genaue Preis steht noch nicht fest, soll laut Unternehmen aber unter 1200 Dollar liegen. Das GGW-H10N wird Blu-ray-Medien lesen und brennen können, HD-DVDs werden nur gelesen. CDs und DVDs werden ebenfalls unterstützt. Weitere, technische Details wie die Laufwerksgeschwindigkeiten sind noch nicht bekannt.

(pc-welt/bb)