Erste Produkte für 802.11ax

Cisco setzt auf Wi-Fi 6



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Als einer der ersten Netzwerkhersteller bringt Cisco mehrere neue Produkte für den kommenden WLAN-Standard Wi-Fi 6 auf den Markt.

Der Netzwerkhersteller Cisco Systems beginnt mit der Auslieferung der ersten Wi-Fi-6-Produkte. Der neue WLAN-Standard 802.11ax soll insbesondere für Unternehmen eine höhere Effizienz, Flexibilität und Skalierbarkeit bieten und das Verbinden von Milliarden von per Funk angeschlossenen Geräten mit dem Internet ermöglichen. Auch die damit erheblich reduzierte Latenz soll Echtzeit-Anwendungen in kritischen Umgebungen ermöglichen. Dazu kommt eine um etwa 400 Prozent höhere Kapazität, die Wifi 6 vor allem für High-Density-Umgebungen mit vielen Geräten und Teilnehmern geeignet macht.

Wi-Fi 6 soll mehr Performance in High-Density-Umgebungen mit vielen Endgeräten bringen.
Wi-Fi 6 soll mehr Performance in High-Density-Umgebungen mit vielen Endgeräten bringen.
Foto: Ivan Marc - shutterstock.com

Zu den neuen Produkten zählen Access Points (APs) der Reihen Catalyst und Meraki sowie ein neuer Core Switch. Die APs Catalyst 9115, 9117 und 9120 sowie die Meraki MR 45 und 55 unterstützen nach Angaben von Cisco mehrere im IoT (Internet of Things) eingesetzte Protokolle wie BLE (Bluetooth Low Energy), Zigbee und Thread von der Thread Group.

Der neue Catalyst 9600 Switch wird zudem Intend-based Networking ermöglichen. Diese "absichtsbasierten Netzwerke" sollen die geschäftliche Absicht einer Verbindung erkennen und automatisch in eine neue Netzkonfiguration umsetzen können. Manuelle Eingriffe sollen sich dadurch auf ein Minimum begrenzen lassen.

Lesetipp: Der WLAN-Standard IEEE 802.11ax (Wi-Fi-6)

"Jeder Technologiesprung im Netzwerk hat eine Innovationswelle ausgelöst", kommentiert David Goeckeler, EVP und General Manager, Networking and Security Business bei Cisco. Wi-Fi 6 und 5G seien solche Technologiesprünge. Durch die Milliarden Dinge, die mit dem Netzwerk verbunden werden, entstehe eine beispiellose Komplexität für die IT. Um diese zu vereinfachen, setze Cisco auf eine Multi-Domain-Netzwerkarchitektur. Die neuen Meraki- und Catalyst-APs sowie der Catalyst 9600 Switch sind ab sofort verfügbar.

Zur Startseite