Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Chrome Remote Desktop

Desktop-Fernsteuerung mit Google Chrome



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit der kostenlosen Erweiterung Chrome Remote Desktop für Googles Browser können Sie einen anderen Computer einfach fernsteuern oder warten.

Viele Anwender greifen zu komplexen Anwendungen zur Fernwartung wie Teamviewer, wenn sie zum Beispiel auf dem PC ihrer weiter weg wohnenden Eltern über das Internet eine Office-Software einrichten oder einen Schädling entfernen wollen. Dabei geht es viel leichter. Sie können den entfernten Rechner auch nur mit Ihrem Browser fernsteuern.

Mehr als einen Rechner mit Google Chrome benötigen Sie nicht, um aus der Ferne auf andere PCs zuzugreifen.
Mehr als einen Rechner mit Google Chrome benötigen Sie nicht, um aus der Ferne auf andere PCs zuzugreifen.
Foto: Keith A Frith - www.shutterstock.com

Google Chrome Remote Desktop

Mit dem Chrome Remote Desktop von Google können Sie einen anderen Computer oder auch ein Smartphone komplett kostenlos über das Internet steuern. Dazu benötigen Sie nur eine kleine Software auf dem zu steuernden Computer sowie den Chrome-Browser auf Ihrem eigenen Rechner.

Das Besondere an Googles Lösung ist, dass sie nicht nur von PC zu PC funktioniert, sondern dass Sie auch Ihr Smartphone nutzen können, um den entfernten Computer zu steuern. Alle Bestandteile dieser Lösung sind kostenlos und können direkt aus dem Internet heruntergeladen werden.

Benötigte Software und Installation

In wenigen Schritten ist Chrome Remote Desktop eingerichtet. Führen Sie die folgenden Punkte sowohl auf dem aus der Ferne zu steuernden PC als auch auf Ihrem eigenen Rechner aus.

Die App Chrome Remote Desktop findet sich im Chrome Web Store zum kostenlosen Download.
Die App Chrome Remote Desktop findet sich im Chrome Web Store zum kostenlosen Download.
  1. Laden Sie als erstes den Chrome-Browser von der Google-Webseite herunter und installieren Sie ihn, sofern er noch nicht auf Ihrem PC vorhanden ist.

  2. Loggen Sie sich mit Ihrem Google-Konto ein. Wenn Sie noch keines haben, dann registrieren Sie zunächst ein neues Konto und melden sich damit an. Die Remote-Freigabe funktioniert sowohl mit ein- und demselben Google-Konto oder mit separaten Konten auf den beteiligten Computern. Nur bei der Steuerung via Smartphone geht es nur mit einem identischen Konto.

  3. Rufen Sie den Chrome Web Store auf und führen Sie von dort den Download der App Chrome Remote Desktop durch. Klicken Sie dazu oben rechts auf die Schaltfläche "Hinzufügen" und danach auf "App hinzufügen".

  4. Starten Sie Chrome Remote Desktop anschließend mit einem Klick auf "App starten". Gelegentlich öffnet Chrome auch einen neuen Tab, auf dem Sie die App Chrome Remote Desktop finden. Klicken Sie darauf, um sie zu starten.

  5. Ein neues Fenster öffnet sich. Klicken Sie in ihm unten bei "Meine Computer" auf "Jetzt starten" und dann auf "Remote-Verbindungen aktivieren". Vergeben Sie nun eine sechsstellige PIN, die Sie nicht vergessen sollten. Sie ist das Passwort, mit dem Sie die Verbindung vor Missbrauch schützen.

Nun haben Sie zwei Möglichkeiten:

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Auf dem aus der Ferne zu steuernden PC klicken Sie bei "Remote-Unterstützung" auf "Jetzt starten" und danach auf "Teilen". Ein weiterer Dialog öffnet sich beim ersten Mal, um das sogenannte Chrome Remote Desktop Host-Installationsprogramm herunterzuladen. Bestätigen Sie mit "Akzeptieren und installieren". Anschließend wird die Software automatisch heruntergeladen, eingerichtet und gestartet. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, blendet Chrome einen zwölfstelligen Zugriffscode ein, den Sie etwa per Telefon übermitteln können.

Chrome Remote Desktop: Hier entscheiden Sie, ob Sie Ihren Bildschirm "Teilen" oder auf einen anderen "Zugreifen" wollen.
Chrome Remote Desktop: Hier entscheiden Sie, ob Sie Ihren Bildschirm "Teilen" oder auf einen anderen "Zugreifen" wollen.

Auf dem anderen PC benötigen Sie das Chrome Remote Desktop Host-Installationsprogramm nicht. Der Chrome-Browser und die App Chrome Remote Desktop genügen. Installieren Sie den Browser und die App wie oben beschrieben und klicken Sie auch hier bei "Remote-Unterstützung" auf "Jetzt starten", danach aber auf "Zugreifen". Tippen Sie den übermittelten Zugriffscode ein, um die Fernverbindung zu aktivieren. Nachdem die Verbindung auf dem entfernten Rechner freigegeben wurde, sehen Sie im Browser den Desktop des anderen Computers. Sie können ihn nun so bedienen, als würden Sie davor sitzen.

Chrome Remote Desktop: Mit dem Zugriffscode nehmen Sie Verbindung mit einem entfernten PC auf.
Chrome Remote Desktop: Mit dem Zugriffscode nehmen Sie Verbindung mit einem entfernten PC auf.

Chrome Remote Desktop für Android und iOS

Für die Mobilplattformen Android und iOS stellt Google ebenfalls jeweils eine App bereit, mit der Sie auf einen PC aus der Ferne zugreifen können. Öffnen Sie den App-Store auf Ihrem Smartphone und suchen Sie dort nach "Chrome Remote Desktop". Laden Sie die App anschließend herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Handy.

Starten Sie die App danach und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Anschließend sehen Sie noch einmal eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Schritte, um eine Remote-Verbindung einzurichten.

Chrome Remote Desktop auf dem Smartphone. Die App zeigt verfügbare Verbindungen in einer Liste an.
Chrome Remote Desktop auf dem Smartphone. Die App zeigt verfügbare Verbindungen in einer Liste an.

Wechseln Sie dann zu dem PC, den Sie aus der Ferne steuern wollen. Wichtig ist hierbei, dass sowohl in der Smartphone-App als auch auf dem entfernten PC dasselbe Google-Konto verwendet wird. Aktivieren Sie auf dem Rechner den Chrome Remote Desktop von Google. Auf dem Smartphone-Bildschirm sollte der Rechner nun auftauchen.

Lesetipp: Warum Chrome OS ideal für Ihr Unternehmen ist

Tippen Sie auf den Namen des Computers, um die Verbindung zu aktivieren. Gelegentlich kommt es dabei jedoch zu Fehlern und die App meldet "Host ist offline". Aktualisieren Sie in diesem Fall die Ansicht. Unter beispielsweise iOS ziehen Sie dazu den Eintrag mit dem Finger kurz nach unten.

Chrome Remote Desktop auf dem Smartphone bedienen

Auf einem Smartphone mit aktivierter Chrome-Remote-Desktop-Verbindung sehen Sie unten rechts ein blaues Symbol mit drei Strichen. Tippen Sie darauf, um weitere Optionen aufzurufen. Hier können Sie unter anderem eine Tastatur einblenden, den sogenannten Touchpadmodus aktivieren, um den Mauszeiger auf dem entfernten Rechner zu bewegen, oder die "Einstellungen" der App aufrufen.

Bei einer aktiven Remote-Verbindung bietet die App verschiedene Einstellmöglichkeiten.
Bei einer aktiven Remote-Verbindung bietet die App verschiedene Einstellmöglichkeiten.

Auf dem entfernten Rechner erkennen Sie eine aktive Verbindung an der Einblendung am unteren Bildschirmrand. Sie enthält auch eine Schaltfläche, um die Verbindung zu trennen.