Channel Excellence Awards 2020

Die Leistungsträger des Channels

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
In München sind von ChannelPartner in Zusammenarbeit mit Context die Channel Excellence Awards vergeben worden. So ausgezeichnet gehen die besten Hersteller und Distributoren des Channels mit Rückenwind ins neue Jahr.

Besser hätte das Jahr für die IT-Branche und den Channel gar nicht beginnen können: In einer großen Gala im GOP Varieté-Theater in München wurden die Channel Excellence Awards 2020 vergeben, eine der wichtigsten Auszeichnungen der deutschen IT-Szene.

Die Gewinner der Channel Excellence Awards 2020: Marcus Kehrer (HPE), Rico Herrmann (Also), Sven Janssen (Sophos), Susanne Kummetz (HP), Sebastian Lacour (Veeam), Uli Seibold (HPE), Amanuel Dag (Context), Howard Davies (Context), Florian Häußler (Wortmann), Sascha Bick (Brother), Nadja Lauchstädt (Komsa), Marc Fischer (Ebertlang), Michael Vorberger (Samsung), Andre Kröger (Bytec), Robin Wittland (Microsoft), Carolin Leßmeister (Bytec), Florian Buzin (Starface) mit Viola Weiß (Moderatorin), Ronald Wiltscheck und Armin Weiler (beide ChannelPartner).
Die Gewinner der Channel Excellence Awards 2020: Marcus Kehrer (HPE), Rico Herrmann (Also), Sven Janssen (Sophos), Susanne Kummetz (HP), Sebastian Lacour (Veeam), Uli Seibold (HPE), Amanuel Dag (Context), Howard Davies (Context), Florian Häußler (Wortmann), Sascha Bick (Brother), Nadja Lauchstädt (Komsa), Marc Fischer (Ebertlang), Michael Vorberger (Samsung), Andre Kröger (Bytec), Robin Wittland (Microsoft), Carolin Leßmeister (Bytec), Florian Buzin (Starface) mit Viola Weiß (Moderatorin), Ronald Wiltscheck und Armin Weiler (beide ChannelPartner).
Foto: IDG

Auch für ChannelPartner sind die Channel Excellence Awards ein Highlight gleich zum Anfang des neuen Jahres. Einem Jahr, das für ChannelPartner ein ganz besonderes ist: Vor genau einem Vierteljahrhundert wurde die Publikation gegründet, die damals noch "Computer Seller Business" hieß. "Wenn sich seither auch die Geschäftsmodelle für ChannelPartner-Leser komplett geändert haben mögen, eines hat sich nicht verändert: Wir haben Sie als ChannelPartner die vergangenen 25 Jahre begleitet, und wir werden das auch noch die nächsten 25 Jahre tun!", verspricht ChannelPartner-Chefredakteur Ronald Wiltscheck zur Begrüßung den über 200 Gästen, hervorragend unterstützt durch die Radio- und TV-Moderatorin Viola Weiss, die vielen auch von Radio Gong und Sky bekannt sein dürfte.

Moderatorin Viola Weiss und ChannelPartner-Chefredakteur Ronald Wiltscheck führen charmant und kurzweilig durch die lange Award-Nacht.
Moderatorin Viola Weiss und ChannelPartner-Chefredakteur Ronald Wiltscheck führen charmant und kurzweilig durch die lange Award-Nacht.
Foto: IDG

Dank an Sponsoren und Partner

Weitere wichtige Unterstützung hat ChannelPartner durch Sponsoren und Partner erfahren. "Ohne sie wäre ein Ereignis wie dieses nicht möglich", bedankt sich Jonas Triebel, Managing Director von IDG Deutschland, der Muttergesellschaft von ChannelPartner. Als Chef des Medienhauses kennt sich Triebel mit Finanzen aus. "Anbieter und IT-Dienstleister transformieren ihr Geschäft zunehmend in Richtung Cloud und Managed Services. Das ist auch aus kaufmännischer Sicht eine gewaltige Aufgabe", betont er.

Die genauen Ergebnisse und Rankings finden Sie hier: Die besten Distributoren und Hersteller des Channels

Jonas Triebel, Managing Director von IDG Deutschland, bedankt sich bei Sponsoren und Partnern, die ChannelPartner bei den Channel Excellence Awards unterstützt haben.
Jonas Triebel, Managing Director von IDG Deutschland, bedankt sich bei Sponsoren und Partnern, die ChannelPartner bei den Channel Excellence Awards unterstützt haben.
Foto: IDG

Das weiß auch Dominic Möhrmann, Geschäftsführer beim Finanzierungsspezialisten Grenke Business Solutions und Vice President der Grenke AG, die die Veranstaltung als Platin-Partner unterstützt hat. "Das Wichtigste ist, dass wir den Partnern genau zuhören. Nur so können wir ihnen die optimalen Finanzierungsdienstleistungen für ihren Geschäftserfolg anbieten", antwortet Möhrmann auf die Frage Triebels, wie man als Leasing- und Finanzierungsspezialist Fachhändlern und Systemhäusern dabei helfen kann, diese Herausforderung zu meistern.

Dominic Möhrmann, Geschäftsführer GRENKE Business Solutions & Vice President GRENKE AG, schildert im Gespräch mit Moderatorin Viola Weiß, wie sowohl IT-Dienstleister, als auch deren Kunden von Finanzierungslösungen profitieren und damit die digitale Transformation fördern können.
Dominic Möhrmann, Geschäftsführer GRENKE Business Solutions & Vice President GRENKE AG, schildert im Gespräch mit Moderatorin Viola Weiß, wie sowohl IT-Dienstleister, als auch deren Kunden von Finanzierungslösungen profitieren und damit die digitale Transformation fördern können.
Foto: IDG

Context ist neuer Award-Partner

Bei der Vergabe der Channel Excellence Award arbeitet ChannelPartner erstmals mit dem auf den weltweiten Channel spezialisierten Marktforschungsunternehmen Context zusammen. Context befragte im ersten Halbjahr 2019 über 6.000 Reseller aus ganz Europa zu ihren Geschäftsaussichten und zu ihrer Zusammenarbeit mit Herstellern und Distributoren. Die Antworten der fast 1.000 deutschen Teilnehmern der "ChannelWatch"-Umfrage bilden die Grundlage der von ChannelPartner verliehenen Auszeichnungen.

Insgesamt 13 Hersteller- und fünf Distributionskategorien geben einen umfassenden Überblick über die Leistungsträger des Channels. Dabei stand die Qualität der Zusammenarbeit mit den Partnern im Fokus. Wer mindestens 20 Bewertungen im Rahmen der "ChannelWatch"-Befragung bekommen hat, wurden mit dem Qualitätssiegel "Preferred Vendor" beziehungsweise "Preferred Distribtor" ausgezeichnet. Die Sieger der jeweiligen Kategorien wurden dann die begehrten Channel Excellence Awards überreicht.

Howard Davies, Gründer und CEO von Context, berichtet aus 37 Jahren Channel-Erfahrung.
Howard Davies, Gründer und CEO von Context, berichtet aus 37 Jahren Channel-Erfahrung.
Foto: IDG

Howard Davies, Gründer und CEO von Context, beobachtet schon seit 37 Jahren den IT-Channel und kann wie kaum ein anderer die Veränderungen der letzten Jahrzehnte beurteilen. "Damals waren die Margen noch bei 35 Prozent und Distributoren gab es noch gar nicht", plaudert Davies aus dem Nähkästchen. Doch er richtet auch den Blick auf die Gegenwart. So sieht er einen Trend zur, wie er es nennt, "Reverse Distribution". So wird die Nachfrage nach Rücknahme- und Recycling-Dienstleistungen immer größer. Dem müssen sich auch die Grossisten stellen und entsprechende Angebote unterbreiten.

Amanuel Dag, Country Director Region DACH bei Context, sieht den deutschen Channel im europäischen Vergleich bei der Digitalisierung gut aufgestellt.
Amanuel Dag, Country Director Region DACH bei Context, sieht den deutschen Channel im europäischen Vergleich bei der Digitalisierung gut aufgestellt.
Foto: IDG

Sein Kollege Amanuel Dag, Country Director Region DACH bei Context, kann aufgrund des internationalen Datenmaterials einen guten Vergleich zwischen den einzelnen Ländern ziehen. Hier sieht er den deutschen Channel gut aufgestellt. "Über 60 Prozent der deutschen Reseller investieren in die digitale Transformation. Auf europäischer Ebene sind das nur etwa 30 Prozent", erläutert er.

Details zur Studie: Hier im Channel Excellence DEEP DIVE Webinar zum Nachhören

18 unterhaltsame Kategorien

Dass eine Award-Vergabe mit insgesamt 18 Kategorien durchaus kurzweilig sein kann, bewies das ChannelPartner-Redaktionsteam, tatkräftig unterstützt durch die Artisten und die Küchen-Crew des Münchner GOP Varietés. Akrobatische Unterhaltung und kulinarische Genüsse der Spitzenklasse trafen hier auf die von ChannelPartner prämierte Spitzenklasse des Channels. Die detaillierten Ranglisten können hier eingesehen werden.

Den Anfang der Auszeichnungen machten die Hardware-Klassen "Stationäre Clients", "Mobile Clients", "Zubehör", "Displays" und "Drucker", die durch den ChannelPartner-Chefreporter Armin Weiler verliehen wurden. "Auch wenn Managed Services und Cloud-Dienstleistungen immer wichtiger werden, ohne Hardware sind diese Services gar nicht möglich", betont Weiler. In den genannten Kategorien konnten sich Wortmann mit der Marke Terra, HP, Logitech, Samsung und Brother in die Siegerliste eintragen.

Für den Software-Part zeichnete sich Chefredakteur Ronald Wiltscheck verantwortlich. "Der Software-Markt ist riesig. Es gibt mehrere Hunderte, wenn nicht gar Tausende von Software-Herstellern und App-Entwicklern, die auch mit dem Channel zusammenarbeiten", erläutert der CP-Chefredakteur. "Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben uns gelehrt, uns mit zwei Software-Kategorien intensiver zu befassen - der Infrastruktur-Software und der Security-Software", so Wiltscheck. Den Sieg der Kategorie Infrastruktur-Software konnte Veeam einfahren, bei Security-Software hatte Sophos die Nase vorne.

Im Kategorie-Cluster "Data Center" wurden die Themenbereiche Netzwerke, Storage-Komplettsysteme, Server, Hyperconverged Systems, Cloud Solutions sowie UCC/IP-Telefonie zusammengefasst. "Jede dieser Kategorien hat nach wie vor ihre Daseinsberechtigung und ist für sich ein Milliardenmarkt. Dennoch wissen wir alle, dass diese Segmente zusammenwachsen", erzählt ChannelPartner-Redakteur und Data Center-Spezialist Peter Marwan. Diese Tendenz schlägt sich auch inder Bewertung durch die befragten IT-Reseller nieder. So konnte HPE gleich vier Data Center-Awards abräumen. Der Cloud-Award ging an Microsoft. Bei UCC/IP-Telefonie war Starface der Favorit des Channels.

Die Award-Verleihung wurdedurch die Artisten und die Küchen-Crew des Münchner GOP Varietés tatkräftig unterstützt.
Die Award-Verleihung wurdedurch die Artisten und die Küchen-Crew des Münchner GOP Varietés tatkräftig unterstützt.
Foto: IDG

Königsdisziplin Broadline Distribution

Einen weiteren Höhepunkt der Channel Excellence Awards bildet traditionell der Bereich Distribution. CP-Chefredakteur Ronald Wiltscheck ließ es sich nicht nehmen, die Preise für Deutschlands beste Grossisten zu vergeben. Die Auszeichnung in der Kategorie "TK-Distribution" ging nach Hartmannsdorf zu Komsa. Zum besten "Value-Add-Distributor" wählte der Channel Ebertlang. Im Bereich "Vollsortimenter" konnte sich Wortmann auszeichnen. Die Kategorie Spezial-Distribution ging an Bytec. Die Königsdisziplin verkörpert nach wie vor die "Broadline-Distribution". Hier wurde Also von den Befragten ganz nach oben gelobt.

Die genauen Ergebnisse der Channel Excellence Awards finden Sie im CP-Artikel "Die besten Hersteller und Distributoren im Channel". Wie die Gäste ihre Auszeichnungen gefeiert haben, sehen Sie in unserer Bildergalerie. ChannelPartner bedankt sich zudem herzlich beim Platin Partner Grenke, beim Research Partner Context, den Table Captains Brother, Busymouse, HPE, Samsung und Sophos sowie bei den Fotowand-Partnern Acmeo, AVM, BullGuard, Bytec, Canon, Cherry, CyberPower, EGS, Eno, Eset, Nuance, Starface und Tech Data. Ohne ihren Einsatz wäre die großartige Gala zum Vergabe der Channel Excellence Awards gar nicht möglich gewesen.

Das IDG-Team bedankt sich herzlich bei allen Gästen Sponsoren, Partnern, Künstlern und Küche für einen grandiosen Abend im GOP!
Das IDG-Team bedankt sich herzlich bei allen Gästen Sponsoren, Partnern, Künstlern und Küche für einen grandiosen Abend im GOP!
Foto: Tschepe/IDG