Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ingram Micro

Erster Cloud Summit des Distributors in Deutschland

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Die erste reine Cloud-Veranstaltung von Ingram Micro fand 2014 in den USA statt, ein Jahr später erreichte die „Wolke“ des Distributors auch Europa.

Nach dem europäischen Auftakt-Event in Barcelona im Februar 2015 kam der Ingram Micro Cloud Summit knapp zwei Jahre später auch nach Deutschland. Am 9. November 2017 trafen sich Reseller und Anbieter von Cloud-Lösungen in den Bavaria Filmstudios zu München.

157 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über das Cloud-Angebot des Distributors und der ausstellenden Hersteller zu informieren. In seiner Keynote verdeutlichte Ingram Micros Deutschland-Chef Ernesto Schmutter, dass die Cloud Plattform des Distributors sich vornehmlich an die kleineren Fachhändler richtet, die keine eigene Cloud-Offerte vorhalten. Denn auch bei dieser Klientel ist diese Technologie angekommen: "Die Cloud ist greifbare, gelebte Realität. Die voranschreitende Digitale Transformation wäre ohne die Cloud als Enabler weder in der aktuellen Geschwindigkeit noch Vielfalt möglich", so Schmutter weiter. Er sieht Ingram Micro hier in der Rolle des "Cloud-Aggregators".

Außerdem nannte der Deutschland-Chef auch einige Beispiele, wo die Nutzung und nicht der Besitz zählen: Musikkonsum und Autofahren. Die IT wird in die Cloud verlagert, vor allem im Zuge der Digitalen Transformation: "Die Herausforderung für den IT-Fachhandel liegt darin, herauszuarbeiten, welche Beratung Unternehmen brauchen, um die Transition-Prozesse erfolgreich zu gestalten. Der Handel ist deshalb gefragt, frühzeitig ein zusätzliches Standbein aufzubauen und die Digitale Transformation auf Basis des bestehenden Geschäfts zu treiben." Dazu müsse aber auch der Fachhandel sein Geschäftsmodell umbauen - weg vom reinen Transaktion orientierten Business hin zu Managed Services. Das könne auch Schritt für Schritt, Kunden für Kunde geschehen, so Schmutter zu ChannelPartner.

Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei Ingram Micro, schilderte anschließend im Gespräch mit ChannelPartner, wie weit einige Fachhändler auf diesem Weg bereits vorangeschritten sind: "30 Prozent unserer im Cloud-Business engagierten Fachhändler sind so genannte 'born in the cloud'-Provider." So lege das Cloud-Geschäft auch bei Ingram Micro überdurchschnittlich zu, doch man befinde sich in diesem Marktsegment noch im ganz am Anfang der Reise, so Bichlmeir zu ChannelPartner.

»

Channel meets Cloud, 22. Februar 2018

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem Channel meets Cloud-Kongress am 22. Februar 2018 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
Rechtsseminar zur DSGVO

Der sehr gut besuchte und lebendig gestaltete Vortrag des Rechtsanwalts Wilfried Reiners rundete das von den Herstellern gestaltete Rahmenprogramm ab. Der Vertreter der PRW Rechtsanwaltskanzlei aus München informierte die anwesenden Reseller über die mit der "Scharfmachung" der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25. Mai 2018 verbundenen Konsequenzen für den Fachhandel.

Lesetipp: Ingram Micro feiert 45. Geburtstag