Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nachfolger für Doelker gefunden

Horst Toddenrott ist neuer Zyxel-Geschäftsführer

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Für die deutsche Niederlassung des taiwanischen Herstellers ist nun auch der Name des neuen Geschäftsführers bekannt gegeben worden.

Seit dem 1. Februar 2017 ist Horst Toddenrott als neuer Geschäftsführer der Zyxel Deutschland GmbH tätig. Neben der Geschäftsführung bei den Netzwerk-Spezialisten aus Würselen bei Aachen hat der 57-Jährige auch die Aufgaben des Direktors Service Provider und Key Account für die Region DACH zu erledigen.

Horst Toddenrott kehrt aus der Smart Metering-Branche zurück zur Netzwerktechnik, um die Geschäfte der deutschen Zyxel-Niederlassung zu leiten.
Horst Toddenrott kehrt aus der Smart Metering-Branche zurück zur Netzwerktechnik, um die Geschäfte der deutschen Zyxel-Niederlassung zu leiten.
Foto: Zyxel

Der Diplom-Informatiker (FH) folgt auf Andreas Doelker, der auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen hat, um eine neue berufliche Herausforderung bei der Rademacher Geräte-Elektronik GmbH anzunehmen, wie ChannelPartner hier berichtete.

In seiner neuen Rolle bei Zyxel will Toddenrott deren Position als strategischer Partner bei den großen Netzbetreibern stärken. Ein weiterer Schwerpunkt soll im Ausbau der Aktivitäten bei den City-Netzbetreibern liegen. Hier sieht der neue Geschäftsführer aktuell ein großes Potenzial für die Zyxel-Produkte.

Toddenrott greift auf einen sehr großen Erfahrungsschatz in der ITK-Industrie zurück. Seine letzte berufliche Station war die thüringische Cuculus GmbH, ein auf Softwarelösungen für den Energiesektor spezialisiertes Unternehmen, wo er sieben Jahre als Director Sales & Manager Business Development wirkte. Weitere Stationen waren von 2005 bis 2010 als Manager Telcos und ISP bei D-Link oder rund drei Jahre als Direktor für Sales Carrier und Strategische Partner bei Funkwerk. (KEW)

Lesetipp: Zyxel geht in die Cloud