Der CP-Querschläger

IFA 2009 – die ungeliebte Berlinerin

ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil von ChannelPartner. Regelmäßig berichtet unser Autor über das, was einem kleinen Reseller in der großen ITK-Landschaft widerfährt. Manchmal überspitzt, aber immer auf den Punkt gebracht. Der Querschläger lebt und arbeitet als Fachhändler in Rheinland-Pfalz.
Ob sich ein Besuch der IFA lohnt oder nicht, hat sich ein Fachhändler selbst gefragt. Seine Antwort ...

Klar würde der Schreiber dieser Zeilen gerne auf der IFA flanieren, Stars und Sternchen begutachten, die Berliner Luft genießen. Dann ist noch, aus beruflichem Interesse, das eine oder andere neue Produkt zu bestaunen, das zum Jahresende das Girokonto unserer Klientel belasten soll. Genauso spannend ist es zu erfahren, wie die Funkausstellung als Publikums- und Fachmesse in Krisenzeiten frequentiert wird.

Die messefreudigen Berliner haben, wie der Großteil der Republik auch, unter der gesunkenen Kaufkraft zu leiden, dennoch ist der Testmarkt Berlin mit seinem nahezu perfekten Bevölkerungsspektrum ein Indiz für das Weihnachtsgeschäft. Die befürchtete Sättigung im Speicherbereich und die Kauf- und Investitionszurückhaltung bei unseren Firmenkunden sollten uns Fachhändler für Produkte wie HD-LED-Bildschirme, Media-Receiver, Hi-Fi-Komponenten und sparsame Funkkomponenten sensibilisieren. Home-LAN wird mit Windows 7 weiter in den privaten Bereich vordringen. Vor und Nachteile der Kabelmodembetreiber, Entertainment via DSL oder die Entscheidung zwischen WLAN und DLAN sind Fragen, die den Konsumenten auf den Nägeln brennen.

Wenn das Geld schon knapp ist, soll wenigstens in die passende Technik investiert werden. Hier können wir Fachhändler über Beratung und Komplettlösung punkten, bevor am Jahresende die Flächenmärkte mit Billigangeboten den Markt terrorisieren. Also eigentlich doch eine besuchenswerte Messe, wären da nicht die Übernachtungspreise, das Verkehrschaos, die lange Anreise und die ständigen Partys, das Gedränge an den Ständen und all die netten Dinge, die Messebesuche so reizvoll machen.

Ganz ehrlich – ich war noch niemals in Berlin und kenne auch keinen, der von dieser Messe begeistert war, aber wo sonst sind Consumer-Elektronik und IT so nahe beisammen? Irgendwann wird auch mich die IFA kennenlernen und viele meiner Kollegen – wenn sie überleben wollen!

Mein Fazit: Ob Berlin für reine ITler eine Reise wert ist, wage ich zu bezweifeln. Doch für Händler mit CE-Portfolio gibt es noch immer keine Alternative!

Bis demnächst, Euer Querschläger!
(Der ChannelPartner-Autor "Querschläger" ist ein Fachhändler aus Rheinland-Pfalz.)

Zur Startseite