Globales Geschäft neu strukturiert

Igel macht Jed Ayres zum Global Co-CEO



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Bremer Hersteller von Hard- und Software für Cloud-Arbeitsplätze hat sein Führungsteam für das erwartete globale Wachstum positioniert.

Der bisherige CEO für North America und Chief Marketing Officer, Jed Ayres, übernimmt die neue globale Co-CEO-Funktion gemeinsam mit dem bisherigem CEO Heiko Gloge. Die Igel Technology GmbH, Spezialist für Thin Client-Lösungen, bietet unter anderem das Next-Gen Edge OS für Cloud Workspaces an und ist eine Tochter der weltweit agierenden Melchers Gruppe mit Hauptsitz in Bremen.

Igels Co-CEO, Jed Ayres, wirbt mit einem „konkurrenzlosen Leistungsversprechen“ an seine Kunden, unter anderem in Sachen Lebensdauer und Sicherheit von Endgeräten.
Igels Co-CEO, Jed Ayres, wirbt mit einem „konkurrenzlosen Leistungsversprechen“ an seine Kunden, unter anderem in Sachen Lebensdauer und Sicherheit von Endgeräten.
Foto: Igel

Durch die Personalie ändern sich noch weitere globale Zuständigkeiten. Simon Townsend steigt zum Chief Marketing Officer auf, Bernd Sengpiehl wird COO, Lori Thompson wirkt nun als Chief People Officer und Nicole Simons wird Chief of Executive Staff. Sie ergänzen die bestehende Führungskräfte Simon Richards, CCO, Matthias Haas, CTO, Martin van Os, CFO und Brad Tompkins, CSO.

Das neue Führungsteam wird ab sofort von CEO und Igel-Gründer Heiko Gloge sowie Co-CEO Jed Ayres geleitet. Mit ihrer Erfahrung bei der Weiterentwicklung von Unternehmen sollen sie die Entwicklung des Unternehmens - auch in neuen Märkten - weiter vorantreiben.

Ayres ist seit über 20 Jahren im US-amerikanischen IT-Business in leitenden Funktionen. Seit Mai 2016 leitet er die US-Niederlassung und das Nordamerika-Geschäft der Bremer. In seiner neuen Position verantwortet er die Unternehmensstrategie, die Repräsentation in der Öffentlichkeit und das Tagesgeschäft. Die Führung des Leadership Boards gehört ebenfalls zu seinen Aufgaben.

Heiko Gloge, Igel-Gründer und CEO, will gemeinsam will gemeinsam mit seinem Co-CEO das Unternehmen in eine neue Ära führen.
Heiko Gloge, Igel-Gründer und CEO, will gemeinsam will gemeinsam mit seinem Co-CEO das Unternehmen in eine neue Ära führen.
Foto: Igel

Heiko Gloge richtet seinen Fokus ab sofort auf die Modernisierung des Backoffice-Betriebs, inklusive Compliance-Struktur, Umsetzung von Rechtsgrundlagen und der DSGVO, um auf operativer Ebene weiter für Spitzenleistungen sorgen zu können.

Gemeinsam in die neue Ära

"Igel befindet sich mit dem derzeitigen Wachstum an einem entscheidenden Punkt seiner Geschichte", erklärt Gründer Heiko Gloge. "Um diese Chance zu nutzen, war es an der Zeit, das Führungsteam zu vergrößern und die Verantwortung einiger unserer Visionäre zu erweitern. Jed war maßgeblich an der Transformation von Igel zum bedeutenden Softwareunternehmen für die neue Ära des Cloud-basierten Edge Computing beteiligt. Es ist mir eine Ehre, weiterhin mit Jed zusammenzuarbeiten und, gemeinsam mit ihm, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft von Igel zu stellen."

"Was wir bei Igel bisher erreicht haben, ist bemerkenswert, aber wir stehen erst am Anfang", sagt der neue Co-CEO Jed Ayres. "Wir sind in einer hervorragenden Position, um Kunden in dieser neuen Ära des Edge Computing zu unterstützen. Unternehmen können die Vorteile von Linux auf dem Endpunkt nutzen, um eine sichere Verbindung mit Windows und Anwendungen in der Cloud herzustellen.“

„Damit sparen wir Unternehmen, die auf Windows 10 umsteigen wollen, Millionen“, so Ayres weiter. „Das erreichen wir, indem wir die Lebensdauer der vorhandenen Hardware verlängern, die Sicherheit der Endgeräte verbessern und eine bessere Benutzerfreundlichkeit bieten."

Zudem verspricht das neue Führungs-Duo, die Marktanteile im Jahr 2020 und darüber hinaus deutlich zu erweitern. Dabei setzen sie auf Wachstum, die Innovationskraft der eigenen Technologien, das Engagement der derzeit rund 400 Mitarbeiter und die Stärke ihrer Partner. Die neue Führung wird auf der „Igel Disrupt 2020“ vorgestellt, die vom 27. bis 29. Januar 2020 in Nashville und vom 4. bis 6. Februar 2020 in München stattfindet.