Luftleicht zu tragen

Kopfhörer-Quartett aus dem Hause AKG

04.09.2008
AKG Acoustics präsentiert vier leichte Kopfhörer in On-Ear-Bauweise für den mobilen Einsatz an DVD-/CD- und MP3-Playern. Zwei sind auch Bluetooth-fähig.
Modell K 430. Foto: AKG
Modell K 430. Foto: AKG
Foto: Detlef Scholz

AKG Acoustics präsentiert vier leichte Kopfhörer in On-Ear-Bauweise für den mobilen Einsatz an DVD-/CD- und MP3-Playern. Zwei sind auch Bluetooth-fähig. Der in "Denim" erhältliche neue Mini-Kopfhörer "K 420" kommt in einer halb-offenen Bauweise daher. Er zeichnet sich durch den patentierten AKG-Kopfbügel aus, der sich mittels 3-Wege-Faltsystem praktisch und einfach in die mitgelieferte Tasche verstauen lässt. Wenn er zum Einsatz kommt, entfaltet sich auch der AKG-Klang mit einem breiten Spektrum frei von Verzerrungen. Der K 420 geht ab Oktober 2008 für 54,90 Euro über die Ladentheke.

Dank der geschlossenen Bauweise blendet Modell "K 430" lästige Umgebungsgeräusche weitgehend aus. Der Träger kommt somit beim gemütlichen Schlendern durch die Straßen in den vollen Musikgenuss. Den mobilen MP3-Player kann er dabei im Rucksack oder in der Tasche verstauen, da die Lautstärke über den integrierten Regler am Kabel je nach Bedarf angepasst werden kann. Zum Lieferumfang gehört ein Adapter für Mini- auf Stereo-Klinke, sodass auch ein Betrieb an der HiFi-Anlage zuhause möglich ist. Die UVP dieses ab Oktober 2008 lieferbaren Modells beziffert AKG auf 79,99 Euro.

Den "K 450" macht ein optionaler Adapter Bluetooth-fähig, sodass den User kein lästiges Kabel mehr stört. Der Kopfhörer verwandelt sich so auch in ein kabelloses Headset für Bluetooth-Mobiltelefone, mit dem man Anrufe entgegennehmen kann. Die Musik wird dabei unterbrochen und nach dem Anruf wieder aufgenommen. Dem K 450 liegen Tragetasche und Adapter für Mini-auf-Stereo-Klinke bei. Den faltbaren On-Ear-Kopfhörer in modischem "Navy" gibt es ab Oktober 2008 für 99,99 Euro (UVP).

Flaggschiff des Newcomer-Quartetts ist der "K 480 NC". Er wurde in geschlossener Bauweise ausgeführt und integriert eine verfeinerte aktive Geräuschunterdrückung. Polster aus weichem Kunstleder gewährleisten optimalen Tragekomfort auch nach längerem Gebrauch. Der 40 Millimeter Treiber sorgt für beste Klangeigenschaften. Der Frequenzbereich reicht hierbei von 11 Hz bis zu 30,5 kHz bei einer maximalen Eingangsleistung von 30 mW. Neben der klassischen Anwendung eines Kopfhörers bietet auch dieses Gerät mit dem optional erhältlichen Bluetooth-Adapter die Funktionalität eines Headsets. Musikliebhaber können ihn ab November 2008 für 159,90 Euro (UVP) erwerben. (DE)