XS-5110F

Lancom bringt neuen Highend-Switch auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Mit dem XS-5110F hat Lancom Systems einen neuen Switch für besonders leistungshungrige Umgebungen vorgestellt. Er ist ab sofort verfügbar.
Der Lancom XS-5110F hat acht Glasfaser-SFP+-Ports und zwei Multi-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.
Der Lancom XS-5110F hat acht Glasfaser-SFP+-Ports und zwei Multi-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.
Foto: Lancom Systems

Der Aachener Netzwerkhersteller Lancom Systems hat mit dem XS-5110F den ersten eigenen Managed 10G Fiber Aggregation-Switch vorgestellt. Er bietet acht Glasfaser-SFP+-Ports sowie zwei zusätzliche Multi-Gigabit-Ethernet-Ports für zum Beispiel den Anschluss weiterer Access-Switches oder NAS-Server. Nach Angaben des Herstellers kann der XS-5110F entweder auf oberster Ebene zum WAN (Wide Area Network) oder aber zwischen den Core- oder Access-Switches installiert werden.

Zusätzlich zu diesen klassischen Verteilfunktionen kann der XS-5110F auch den Router oder die Firewall entlasten, indem er Layer-3-Aufgaben wie einen DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) oder die Vordefinition von Netzwerkrouten über ein oder mehrere Netzwerksegmente hinweg übernimmt. Damit kann er laut Lancom zusätzliche Kapazitäten für den externen Datenverkehr freisetzen.

Moderne Sicherheitsfunktionen

Die Zugriffskontrolle erfolgt über ACLs (Access Control Lists). Außerdem unterstützt der XS-5110F auch VLAN-Tagging nach IEEE 802.1q. Ein- und ausgehender Datenverkehr kann per QoS (Quality of Service) individuell priorisiert werden. Das Gerät unterstützt zudem SSH, SSL sowie SNMPv3 zum Remote-Management des Netzwerks sowie TACACS+ für Authentisierung, Autorisierung und Accounting.

Dank der Dual-Stack-Implementierung kann der XS-5110F in reinen IPv4-, reinen IPv6- oder auch in gemischten Netzwerken eingesetzt werden. Er lässt sich per Web-GUI oder Konsole managen. Darüber hinaus kann er in die Lancom Management Cloud (LMC) integriert werden. Der Preis liegt bei 2.990 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Handelsvergleichsplattform ITscope listet als aktuelle Bezugsquellen unter anderem api Deutschland, pilot, KOMSA, COS Computer sowie ALSO Deutschland auf.

Zur Startseite