Weltweiter PC-Markt im 2. Quartal 2012

Lenovo rückt seinem Ziel rasant näher

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Nur noch rund 200.000 weltweit verkaufte Rechner trennen den chinesischen Hersteller Lenovo vom Thron des PC-Weltmarktes. Dort rangierte nach Abschluss des zweiten Quartals 2012 noch HP.
Foto: Gartner

Nur noch rund 200.000 weltweit verkaufte Rechner trennen den chinesischen Hersteller Lenovo vom Thron des PC-Weltmarktes. Dort rangierte nach Abschluss des zweiten Quartals 2012 noch HP. Lenovo Chairman Yang Yuanquin und Gianfranco Lanci, President EMEA und Senior Vice President Lenovo Group verkündeten den EMEA-Channelpartnern im Mai dieses Jahres bereits die gesteckten Ziele: Im 1. Quartal 2012 die Nummer 1 im PC-Weltmarkt und bis 2012 von Rang 5 auf Rang 3 aufrücken. Nach den aktuellen Marktzahlen scheint dieses Ziel in greifbarer Nähe.

Während HP im zweiten Quartal um 12,1 Prozent weniger PCs verkauft hat, als im Vergleichsquartal des Vorjahres, stiegen die Absätze bei Lenovo um 14,9 Prozent. An die dritte Position im Weltmarkt hat sich Acer mit einem Stückzahlenwachstum um 3,6 Prozent gesetzt und damit Dell, das mittlerweile andere Fokusziele verfolgt überholt.

Mit einem guten Wachstum im zweiten Quartal hintereinander besetzt Asus nach wie vor Rang 5 der Weltmarktliste. (bw)

Zur Startseite