Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Von Helpline zu Swyx

Martin Claßen ist jetzt CTO bei Swyx



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Diplom-Informatiker und MBA kommt aus der Softwarebranche und ist bereits seit November 2016 beim Dortmunder UC-Spezialisten.

Martin Claßen ist jetzt als Vorstand für Technik und Entwicklung bei der Swyx Solutions AG tätig. Dort liegt sein Fokus auf innovativen Kommunikationslösungen aus der Cloud. Die Cloud-Lösungen entsprechen dem Markt und sollen langfristig zu einer der Säulen des Unternehmens werden, heißt es von Swyx.

Martin Claßen, CTO der Swyx Solutions AG, will individuelle Kommunikationslösungen für jedes Kundenbedürfnis anbieten.
Martin Claßen, CTO der Swyx Solutions AG, will individuelle Kommunikationslösungen für jedes Kundenbedürfnis anbieten.
Foto: Swyx

Seit 1998 ist Claßen in der Software-Branche leitend tätig. Er kommt von der PMCS GmbH & Co. KG, wo er seit 2008 für die Gruppe arbeitete zu der auch Helpline gehört. Ebenso wie bei seinen früheren Stationen NetCologne und TecSphere leitete er auch dort die Abteilung Entwicklung.

"Im nächsten Jahr wird der Markt für Cloud-Lösungen stärker wachsen als der für On-Premise-Produkte. Daher werden wir unser Produktportfolio in Hinblick auf das Thema ‚Kommunikationslösungen aus der Cloud’ stetig erweitern. Parallel werden wir aber auch die Bedürfnisse der Kunden hinsichtlich On-Premise-Lösungen befriedigen und die Produkte unseres Kerngeschäftes weiter ausbauen", ist Claßen überzeugt.

Zudem sieht Claßen im Unified-Communications-Markt großes Entwicklungspotenzial für technologische Innovationen: "Aktuell finden nur wenige dieser Technologien Anwendung im UC-Bereich. Mittelfristig werden uns beispielsweise Künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge definitiv berühren. Hier bieten sich viele spannende Einsatzmöglichkeiten und neue Geschäftsmodelle im Bereich der Kommunikationslösungen, die auch weit über Telefonie hinausgehen können. Diese Themen werden wir bei Swyx ebenfalls konsequent vorantreiben, um mittelständische Unternehmen auch weiterhin fit für die Kommunikation der Zukunft zu machen." (KEW)