Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verlässt LG nach erfolgreichem Umbau

Martin Winkler stellt sich neuen Herausforderungen

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Umzug des koreanischen Konzerns in die Europazentrale nach Eschborn im Februar 2017 bringt eine weitere personelle Änderung bei den Neu-Hessen mit sich.

Martin Winkler, Chief Operating Officer für Westeuropa bei LG Electronics, hat mitgeteilt, dass er das Unternehmen verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Der Betriebswirt (VWA) führte das Consumer-Geschäft nach einem umfangreichen Change-Prozess und einer Re-Positionierung der Marke in Deutschland in die Gewinnzone. Er berichtet an Wayne Park, Präsident von LG Electronics Europa und CEO LG Electronics Deutschland.

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Umbau des Privatkundengeschäfts, drängt es LGs COO für Westeuropa, Martin Winkler, zu neuen Herausforderungen.
Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Umbau des Privatkundengeschäfts, drängt es LGs COO für Westeuropa, Martin Winkler, zu neuen Herausforderungen.
Foto: LG Electronics

Marketing- und Vertriebsexperte Winkler ist der deutschen TK-Branche bereits aus seiner Zeit bei Drillisch-Tochter Victorvox von 2000 bis 2004 bekannt. Danach übernahm er das Marketing bei Sony-Ericsson, bevor er über Sony Deutschland zu Sony Europe wechselte und dort zehn Jahre lang - zuletzt als Country Head Germany - Verantwortung übernahm. Winkler wechselte 2014 als SVP zu LG und leitete in Deutschland die Bereiche Home Entertainment, Home Appliance, Mobilfunk sowie IT für die DACH-Region operativ. Vor zwei Jahren wurde er zum COO der LG Deutschland ernannt.

Wayne Park, Präsident von LG Electronics Europa und CEO LG Electronics Deutschland, erklärt: "Wir bedauern die Entscheidung von Martin Winkler außerordentlich. Martin hat bei LG einen großartigen Job gemacht. Mit seiner exzellenten Fachkompetenz und Führungsstärke hat er den Turnaround für das deutsche Privatkundengeschäft durch eine neue Markenpositionierung und Strategie geschaffen. Wir danken ihm für seinen herausragenden Beitrag und wünschen ihm auch künftig viel Erfolg für seinen weiteren beruflichen und privaten Lebensweg."

"Ich bin sehr dankbar für die Zeit bei LG und freue mich sehr, dass wir diese tolle Marke und das Unternehmen als Ganzes nach so kurzer Zeit auf die Erfolgsspur bringen konnten. Als Innovationsführer, mit der neuen Positionierung und Strategie sowie mit dem neuen starken Team in Eschborn hat LG alle Voraussetzungen, um weiterhin nachhaltig erfolgreich zu bleiben. Ich wünsche LG für die Zukunft alles Gute", kommentiert Martin Winkler seinen Ausstieg.

Winkler wird noch bis zum 31. März 2017 die LG Handels-Roadshow begleiten und freut sich mit seinem Team auf viele gute Gespräche. (KEW)