Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Cisco Partner Summit 2018

Neue Netzwerk- und TK-Produkte von Cisco



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Auf dem Cisco Partner Summit standen in diesem Jahr auch einige neue Produkte aus den Bereichen Netzwerk, UCC und Cloud-Security im Fokus.

Der Netzwerkhersteller Cisco Systems hat auf dem diesjährigen Partner Summit 2018 in Las Vegas einige neue Produkte vorgestellt und bestehende um aktuelle Funktionen erweitert. So wurde die Catalyst 9000 Serie um einen neuen drahtlosen Controller ergänzt. Der Catalyst 9800 Series Wireless Controller soll sich besonders flexibel einsetzen lassen, sowohl On-Premise, in der Cloud oder auch virtuell eingebettet in Catalyst 9000 Switches.

Cisco Partner Summit 2018: Eines der Highlights war unter anderem SD-WAN für Office 365.
Cisco Partner Summit 2018: Eines der Highlights war unter anderem SD-WAN für Office 365.
Foto: Cisco

Dazu kommt der neue Catalyst 9200 Switch, der sich an kleine und mittlere Kunden richtet. Er soll das sogenannte Intent-based Networking unterstützen, das laut Cisco einen "grundlegenden Wandel für den Aufbau und das Management von Netzwerken" darstellt. Nach Aussage von Sachin Gupta, Senior Vice President, Product Management, Enterprise Networking bei Cisco, stehen damit "Intent-basierte Netzwerke nun für alle Kunden überall zur Verfügung". IT-Abteilungen erhielten so die "benötigten Werkzeuge, um das Netzwerk zu automatisieren und durchgängig zu betrachten".

UCC und Cloud-Security

Als "Unified Communications auf Steroiden" bezeichnete Anton Michael Doeschl, Architecture Lead Collaboration bei Cisco in Deutschland, die ebenfalls in Las Vegas vorgestellte neue Cloud-Telefonie-Lösung von Cisco. "Ob für einen einfachen Telefonanruf oder die integrierte Zusammenarbeit über mehrere Zeitzonen hinweg: Cisco Collaboration bietet die dafür nötigen Cloud-Services und -Produkte - skalierbar und kostengünstig", so Doeschl.

Die neue Lösung Cisco BroadCloud Calling soll eine Cloud-basierte Telefonanlage mit allen Vorteilen einer traditionellen PBX sein. Sie richtet sich an Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern. Dazu kommt unter anderem eine neue Calling-App für Service-Provider und ihre Kunden, die Standardfunktionen wie Stummschaltung, Weiterleiten und Wählen per Mausklick sowie Extras wie hochauflösende Videoanrufe ermöglicht.

Noch vor Jahresende soll zudem auch Cisco SD-WAN Security für Microsoft Office 365 erhältlich sein. Die Lösung soll unter anderem wichtige Security-Funktionen wie eine anwendungsorientierte Enterprise-Firewall, Intrusion Prevention sowie URL-Filterung zum Schutz des Cloud-Office-Pakets von Microsoft bieten.