Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Optimiertes Patch-Management

Neue Version von Avast Business Managed Workplace



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue Version von Avast Business Managed Workplace verfügt über ein verbessertes Patch-Management, das Zeit und Kosten sparen soll.

"Die Lücke an technischem Fachpersonal, die in vielen kleinen Unternehmen besteht, macht diese extrem anfällig für Sicherheitsbedrohungen", warnt Arne Uppheim, Director of Product Management for SMB bei Avast. Dazu komme, dass die Zeit, die benötigt werde, um etwa einen kompletten IT-Gesundheitscheck im Unternehmen durchzuführen, sich negativ auf Produktivität und Profitabilität auswirke. Uppheim: "Unsere Umfragen haben ergeben, dass nur 45 Prozent der KMUs eine umfassende Sicherheitsprüfung durchführen wollen und auch nur dann, wenn zuvor bereits ein Angriff stattgefunden hat."

"Die Lücke an technischem Fachpersonal macht viele kleine Unternehmen anfällig für Sicherheitsbedrohungen." Arne Uppheim, Director of Product Management for SMB bei Avast
"Die Lücke an technischem Fachpersonal macht viele kleine Unternehmen anfällig für Sicherheitsbedrohungen." Arne Uppheim, Director of Product Management for SMB bei Avast
Foto: Avast

Avast will die Probleme nun mit einer aktualisierten Version seiner Lösung Avast Business Managed Workplace angehen und damit vor allem seinen Partnern entgegenkommen. Die neue Version bietet nach Angaben des Unternehmens nicht nur ein vereinfachtes Patch-Management.

Auch der Patch-Status sowie die zugehörigen Verwaltungsaufgaben sollen sich nun besser darstellen lassen. Managed Service Provider (MSPs) können nun schneller identifizieren, wann ein individuelles Gerät zuletzt auf die vorhandenen Patches geprüft wurde. Eine neu hinzugekommene Schnittstelle zum Ticket-System TANSS soll darüber hinaus die manuelle Bearbeitungszeit verkürzen.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Managed Service Provider 2018

Dazu kommen zwei weitere neue Funktionen in Avast Business Antivirus Pro Plus: Der Webcam Shield soll Anwender vor einem Missbrauch ihrer Kameras schützen, während die Advanced Firewall einen verbesserten Schutz für die Endpoints verspricht. Die Updates für die Business-Lösungen des tschechischen Anbieters sind laut Avast ab sofort automatisch verfügbar.