Marc Paczian leistet Support für den Channel

Neues Partnerprogramm bei Dropbox

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Der Cloud-Speicher-Anbieter hat sein Partnerprogramm erweitert. Nun sind mehr Dropbox-Produkte über den Channel erhältlich.
Marc Paczian, Solution Architect bei Dropbox: "„Mit der Erweiterung unseres Partnerprogramms wollen wir die Kompetenz und das Engagement bestehender und neuer Partner anerkennen und sie so aufstellen, dass sie ihre bisherigen Erfolge weiter ausbauen können."
Marc Paczian, Solution Architect bei Dropbox: "„Mit der Erweiterung unseres Partnerprogramms wollen wir die Kompetenz und das Engagement bestehender und neuer Partner anerkennen und sie so aufstellen, dass sie ihre bisherigen Erfolge weiter ausbauen können."
Foto: Dropbox

Weltweit arbeitet Dropbox mit 11.500 Vertriebspartnern zusammen, wie viele es in Europa oder gar in Deutschland sind, das hält der Cloud-Speicher-Anbieter unter Verschluss. In der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) werden Dropbox-Partner von Ingram Micro, durch zwei in Deutschland ansässige Partner Account-Manager sowie durch den Lösungsarchitekten Marc Paczian betreut.

Zu den neu über den Channel erhältlichen Produkten gehört unter anderen "Dropbox Spaces". Damit lassen sich Inhalte auch im Home Office leichter organisieren, so behalten die Remote Worker ihre Daten besser im Blick. Besonders großen Wert legt Paczian auf die Tatsache, dass Dropbox-Partner nun auch die eSignatur-Lösung "HelloSign" vertreiben dürfen: "Damit erhalten unsere Partner die Möglichkeit, zusätzliche Services bei ihren Kunden zu generieren".

Hier führt Paczian das Beispiel eines schwedischen Partners an, der "HelloSign" in die eigenen Lösungen integriert hat und nun all seine Kunden ausliefert. Digitale Signatur wird beispielsweise zur derzeit sehr willkommenen nur remote zu leistenden Unterschrift unter Verträge benötigt.

Außerdem werden Dropbox-Partner nun intensiver vom Hersteller unterstützt. Es gibt Marketing-Support für Reseller bei gemeinsamen Aktivitäten zur Neukundenakquise. Ferner hat der Cloud-Speicher-Anbieter seine vertrieblich Unterstützung zur Förderungen von mehr Geschäftsabschlüssen verstärkt. Und Partner erhalten nun direkten Kontakt zum technischen Support-Team von Dropbox. Diese Aktivitäten ausschließlich für Vertriebspartner steuert Marc Paczian.

Ferner ermutigt der Hersteller seine Partner, die Dropbox Produkte in einem höheren Maße als bisher selbst zu nutzen: Die Zahl der kostenloser Dropbox-Lizenzen für den internen Gebrauch wurde erhöht - auf bis zu 50 bei Select- und maximal 75 bei Elite-Partnern. Außerdem können Dropbox-Partner im gewissen Umfang auch die digitale Signatur "HelloSign" für eigene Zwecke einsetzen.

Dropbox-Resellern steht nun der Zugang zu allen technischen und vertrieblichen Zertifizierungen offen - erworben werden diese ausschließlich in Online-Trainings. Hinzu kommen höhere Rabatte beim Wiederverkauf der Lösungen an Endkunden.

Das Feedback aus dem Dropbox-Channel auf all diese Inititiative ist durchwegs positiv: ""Als kleines, agiles Unternehmen haben wir ein kompaktes Team von Experten, die zwar eine Menge Kunden betreuen können, aber nicht die Zeit haben, sich lange mit komplizierten Lizenzmodellen zu beschäftigen. Dropbox ist anders und bietet ein einfaches, übersichtliches Portal, in dem man sich anmeldet und gleich loslegen kann", berichtet etwa Christoph Holzapfel, Geschäftsführer des Berliner IT-Dienstleisters holzapple.de.

Auch in Zeiten der Corona-Krise möchte Dropbox die neu geknüpfte zarte Bande zum eigenen Channel hegen und pflegen. So plant der Hersteller sein Partnerprogramm stets der aktuellen Situation entsprechend anzupassen, sollte es notwendig werden. "Auch in den kommenden Monaten streben wir eine erfolgreiche und enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern an", meint Paczian. Über alle Veränderungen im Partnerprogramm können sich Dropbox-Reseller stets aktuell hier informieren.