Neues Produktmanagement bei Ingram - Vorteile für den Handel?

15.03.2007
Vor wenigen Tagen hat Ingram Micro die neue Aufteilung des Produktmanagements vorgestellt. Haben diese Änderungen auch Vorteile für die Kunden?
Peter Silberhorn soll mit vertriebsorientierten Marketingkampagnen dem Vertrieb des Broadliners und dem Fachhandel unter die Arme greifen.
Peter Silberhorn soll mit vertriebsorientierten Marketingkampagnen dem Vertrieb des Broadliners und dem Fachhandel unter die Arme greifen.

Nicht einmal zwei Wochen nachdem sich der Marketing-Chef Alexander Brantl und Ingram getrennt haben, stellte der Broadliner Peter Silberhorn als neuen Director Marketing Communications vor. ChannelPartner Chefredakteur Damian Sicking traf sich mit Ingram Micro Geschäftsführer Robert Beck und Peter Silberhorn heute auf der CeBIT zu einem kurzen Gespräch, um die Vorteile der neuen Aufstellung für den Handel zu erfragen.

So habe Silberhorn in seiner früheren Position als Director des Consumer Channels bereits einige vertriebsorientierte Marketingaktionen ins Leben gerufen, aus denen zusätzliche Umsatzsteigerungen hervorgegangen seien. Ähnliche Ideen soll er künftig für alle Produktgruppen entwickeln und umsetzen.

Der Vorteil der neuen Aufteilung des Produktmanagements sei zwar in erster Linie im internen Workflow zu sehen. Der Fachhandel profitiere von den neuen Strukturen und kürzeren Kommunikationswegen davon, dass der Broadliner Aktionen schneller umsetzen könne. Im Projektgeschäft sieht Beck durch die neue Aufstellung vorerst keine Veränderungen. (bw)