Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Discounter wechselt zur Deutschen Telekom

Norma mit neuer Mobilfunk-Eigenmarke

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Bisher hat der Norma beim Vertrieb von Mobilfunkverträgen mit dem Netzbetreiber Telefónica zusammengearbeitet. Nun wechselt der Lebensmittelhändler zum Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.
Mit der Prepaid-Eigenmarke "NORMA Connect" erhalten Norma-Kunden Zugang zum Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.
Mit der Prepaid-Eigenmarke "NORMA Connect" erhalten Norma-Kunden Zugang zum Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.
Foto: Telekom Deutschland

Mit der Prepaid-Eigenmarke "NORMA Connect" erhalten Kunden des Discounters Zugang zum Mobilfunknetz der Deutschen Telekom. Die Preise für die neue Mobilfunk-Tarife von Norma sind mit den Angeboten anderer Discounter vergleichbar: Neben dem klassischen 9-Cent-Tarif "Start" für die reinen Telefonierer gibt es die drei Tarife "Smart S", "Smart M" und "Smart L" zu Monatsgebühren von 7,99 bis 19,95 Euro. Sie alle beinhalten eine Allnet-Flat und ein Datenvolumen von anderthalb, drei beziehungsweise fünf Gigabyte. "NORMA Connect" löst die bisherige Mobilfunk-Eigenmarke "NORMA mobil" ab. Ihre Vermarktung wurde bereits zum Jahreswechsel 2018/2019 eingestellt und durch Telefónicas "novamobil" (nicht mehr bei Norma erhältlich) ersetzt.

Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH: "Wir freuen uns, dass sich mit Norma ein weiterer starker Partner aus dem Lebensmittel-Einzelhandel für unser Netz entschieden hat."
Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH: "Wir freuen uns, dass sich mit Norma ein weiterer starker Partner aus dem Lebensmittel-Einzelhandel für unser Netz entschieden hat."
Foto: Telekom Deutschland

Philipp Mertens, Geschäftsführer der Telekom Deutschland Multibrand GmbH, freut sich mit Norma einen weiteren starken Partner aus dem Lebensmittel-Einzelhandel für das Telekom-Netz gewonnen zu haben: "Wir begrüßen, dass neben "NORMA Connect" jetzt ausschließlich Mobilfunk-Produkte im Netz der Deutschen Telekom bei Norma verfügbar sind" - neben "NORMA connect" sind das "Congstar Prepaid", "Magenta Mobil Prepaid" und "Lebara".

Die Norma-Geschäftsleitung ergänzt: "Nun können auch unsere Kunden von einem besonders attraktiven Mobilfunk-Angebot der Deutschen Telekom profitieren. Wir sind überzeugt, dass wir mit der Telekom eine erfolgreiche Partnerschaft im Bereich Mobilfunk gestartet haben."

Lesetipp: Telekom rüstet 132.000 Haushalte auf 100 Mbit/s auf