Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Reseller und Dienstleister gesucht

OVH beginnt mit Registrierung für Cloud Partner Program

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Das Partnerprogramm wurde im Frühjahr angekündigt und ist nun nahezu planmäßig verfügbar. Mit dem Programm will OVH Vertriebspartner für seine Cloud-Angebote gewinnen. Die hatte das französische Unternehmen vor einem Jahr auf seiner Hausmesse vorgestellt.

OVH sucht für den Vertrieb seines Cloud-Angebots nun auch in Deutschland aktiv Reseller und Dienstleister. Das Cloud-Partnerprogramm hatte Vertriebsleiter Sylvain Rouri bereits im Frühjahr angekündigt. Es wurde damals zunächst im OVH-Heimatland Frankreich eingeführt. Jetzt soll es international angeboten werden. Zu den ersten globalen Teilnehmern des neuen Partnerprogramms gehören Capgemini und Deloitte.

"Ein Vorteil unseres Programms ist, dass es keine Exklusivitätsvereinbarung erfordert. Damit ist die vollständige Freiheit für unsere Partner gewährleistet, die Multi-Cloud-Projekte für ihre Kunden entwickeln wollen", wirbt Sylvain Rouri, Chief Sales Officer bei OVH, für das neue Angebot.
"Ein Vorteil unseres Programms ist, dass es keine Exklusivitätsvereinbarung erfordert. Damit ist die vollständige Freiheit für unsere Partner gewährleistet, die Multi-Cloud-Projekte für ihre Kunden entwickeln wollen", wirbt Sylvain Rouri, Chief Sales Officer bei OVH, für das neue Angebot.
Foto: OVH

In Deutschland wurde die Grundlage mit der Eröffnung des ersten eigenen Rechenzentrums in Limburg im Sommer 2017 gelegt. Mit dem Partnerprogramm will das als Hoster bekannte und mit etwas über 200 Partnern zusammenarbeitende Unternehmen seine Neuaufstellung auch in Deutschland vollziehen. "Als reiner Anbieter von Infrastructure-as-a-Service (IaaS) ist OVH stolz darauf, gemeinsam mit seinen Partnern zu wachsen, die über sämtliche Fähigkeiten für die Bereitstellung und Wartung unserer Dienste für ihre Endkunden verfügen", erklärt Sylvain Rouri, Chief Sales Officer bei OVH. Bewerbungen für das OVHcloud Partner Program sind ab sofort über das OVH-Partnerportal möglich.

Die Cloud-Angebote wurden im Herbst 2018 auf dem OVH Summit in Paris vorgestellt und sind in vier Kernbereiche unterteilt. Grundsätzlich dürfen Partner Produkte aus allen Bereichen verkaufen, OVH geht aber davon aus, dass jeder Partnertyp sich mit seinen Kunden und Kenntnissen vor allem in einer der Kategorien wiederfindet. OVHmarket richtet sich an Unternehmen mit 20 bis 30 Mitarbeitern. Es umfasst schnell implementierbare und erschwingliche Lösungen für Webhosting, Telekommunikation und Cloud. Kern ist das Angebot "Cloud Web Hosting", das sich etwa zum Betrieb von Webseiten, E-Commerce-Plattformen oder mobilen Apps eignet.

Lesetipp: OVH-Chef Octave Klaba ruft zur Cloud-Revolution auf

Unter "OVH Spirit" gibt es Infrastruktur zum Errichten einer eigenen Cloud-Plattform. Anfallender Traffic und DDoS-Schutz sind dabei im Preis immer inbegriffenen. Hinter "OVH Stack" verbirgt sich eine Public-Cloud-Plattform mit offenen Standards für Anwender, die skalierbare Anwendungen in der Cloud selbst entwickeln, mit "OVH Enterprise" werden große Unternehmen angesprochen die eine Plattform für ihre gesamte digitale Transformation suchen und auf eigene Rechenzentren weitgehend verzichten wollen. Einer der ersten großen Kunden ist der französische Einzelhandelsriese Auchan. Er betreibt 3.800 Ladengeschäfte, beschäftigt über 350.000 Mitarbeiter und will seine gesamte Infrastruktur in die OVH-Cloud verlagern.

OVH bietet zwei Partnerstufen: "Partner" und "Advanced Partner"

Derzeit bietet OVH die beiden Partnerstufen "Partner" und "Advanced Partner". Beiden Partnerstufen gemeinsam ist, dass OVH keinen Anspruch auf Exklusivität erhebt. Vertriebspartner können also weiterhin auch die Cloud-Angebote anderer Anbieter positionieren. So großzügig sind Berichten zufolge nicht alle Anbieter in dem Umfeld.

Als Partner klassifiziert OVH Reseller, also Unternehmen, die ihren Kunden OVH-Lösungen verkaufen oder empfehlen möchten. Dafür wird ihnen eine Auswahl an Tools angeboten. Als Advanced Partner bezeichnet OVH vor allem Dienstleister, die intensiver mit OVH zusammenarbeiten möchten. Sie werden unter anderem mit einem Schulungsprogramm, direktem Zugang zum Support und einem persönlichen Account Manager unterstützt. Außerdem sollen sie in das in Vorbereitung befindliche OVH Partner Directory aufgenommen und zu Round-Table-Meetings für den Austausch von Roadmaps und Feedback eingeladen werden.