Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CeBIT 2009

Speaker-Firma Edifier glänzt in China-Halle

06.03.2009
China hat Taiwan als größte Auslandsdelegation auf der CeBIT abgelöst. Einige Aussteller hatten auch schöne Stände. Den wohl glanzvollsten Auftritt in Halle 19 hatte der Lautsprecherhersteller Edifier.
Eine Auswahl neuer Produkte am Edifier-Stand in Halle 19.
Eine Auswahl neuer Produkte am Edifier-Stand in Halle 19.

China hat Taiwan als größte Auslandsdelegation auf der CeBIT abgelöst. Einige Aussteller hatten auch schöne Stände. Den wohl glanzvollsten Auftritt in Halle 19 hatte der Lautsprecherhersteller Edifier.

Schlichtes, nobles Standkonzept vom Edifier aus China.
Schlichtes, nobles Standkonzept vom Edifier aus China.

Der Name irritiert etwas, denkt man doch eher an ein Unternehmen, das im Bereich Textbearbeitung unterwegs ist. Edifier hat 1996 als chinesischer OEM-Hersteller begonnen, unter anderem für Logitech, Creative und Altec Lansing Lautsprecher zu bauen und ist seit zwei Jahren mit der Eigenmarke auf den Markt getreten. Hauptdistributor in Deutschland ist Jet Computer.

Die Speaker des Unternehmens können sich ebenso sehen lassen wie der Stand auf der CeBIT 2009. Und hören lassen können sie sich zum Großteil auch. Dabei sind sie eine günstige Alternative zu den Produkten vieler anderer Hersteller.

Sehr auf Design getrimmt ist zum Beispiel das 3-Wege-System Luna 5 - iF500 zum Preis von 199 Euro. Auch das Infrarotsystem "Rainbow" ist bereits erhältlich.

Andere Produkte wie das CiENA 3iF360 mit CD-Player und iPod-Dock für voraussichtlich 299 US-Dollar oder das "Breathe" mit motorisch ausfahrbarer Antenne (um das Design nicht zu stören) werden erst später im Jahr herauskommen. (kh)