BeoPlay S8

Stereosystem für Musik-Streaming

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager die Online-Angebote von Computerwoche und TecChannel. 
Wer auch beim Musik-Streaming auf guten Klang sowie edles Design Wert legt, der sollte einen Blick auf das neue Stereosystem BeoPlay S8 von Bang & Olufsen werfen.

Lautsprechersysteme für Musik-Streaming sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Kein Wunder, hat sich in Zeiten von MP3 und einem immer vielfältigeren Angebot an Webdiensten und Internet-Radios das Konsumverhalten der User doch deutlich verändert. Ein neues Boxensystem dieser Klasse bietet Bang & Olufsen mit dem BeoPlay S8.

Das BeoPlay S8 besteht aus einem Subwoofer sowie Satellitenlautsprechern. Der 8-Zoll-Subwoofer verfügt über einen 280-Watt-Vertärker und soll einen Frequenzbereich von 20 bis 150 Hz abdecken. Die Sattelitenlautsprecher bieten eine 2,5-Zoll-Komplettlautsprechereinheit. Die 140-Watt-Verstärker der Sattelitenlautsprecher sind im Subwoofer untergebracht. Laut Hersteller wird jede Treibereinheit separat entzerrt. Auf diese Weise soll ein Stereosystem aus echten Aktivlautsprechern zustande kommen.

Die Lautsprecher sollen sich mit Streaming-Hubs wie AirPort Express von Apple oder Sonos Connect sowie beinahe jedem anderen Streaming-Gerät verbinden lassen. Alternativ sollen sich die Boxen aber auch mit normalen Audioverstärkern und Audioreceivern sowie an Bang & Olufsen Fernsehern betreiben lassen.

Das Design stammt von Torsten Valeur, einem laut Hersteller preisgekrönten dänischen Industriedesigner. Materialtechnisch soll unter anderem perlgestrahltes Aluminium zum Einsatz kommen. All das schlägt sich im Preis von 1.199 Euro nieder.

Zur Startseite