Cloud-Dienst C2 Password

Synology bringt kostenlosen Passwortmanager auf den Markt



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Nicht nur Synology-Kunden steht mit C2 Password ab sofort ein neuer Gratisdienst zum Erstellen, Speichern und Verwalten von Passwörtern zur Verfügung.
Synology C2 Password enthält auch einen Generator, um sichere Passwörter zu erstellen.
Synology C2 Password enthält auch einen Generator, um sichere Passwörter zu erstellen.
Foto: Synology

Vor einem Monat hat der Netzwerkhersteller Synology mit dem Update auf DMS 7.0 "das bislang größte Synology-Update" angekündigt. Nun stellt das Unternehmen mit C2 Password seinen ersten SaaS-Dienst (Software-as-a-Service) vor, der unabhängig von der Hardware des Kunden ist. Die Cloud-Lösung soll Anwendern dabei helfen, ihre Anmeldedaten sicher zu verwalten.

Passwortverwaltung in der Cloud

Als wichtigste Highlights nennt Synology ein einfaches Passwortmanagement, eine geräteübergreifende Synchronisierung sowie einen integrierten Passwort-Generator, um sichere Kennwörter auf Knopfdruck erstellen zu können. Zusätzlich lassen sich die Daten mit Kategorien und Tags sowie als Favoriten festlegen.

Alle Daten werden laut Synology mit AES 256 sicher Ende-zu-Ende verschlüsselt, bevor sie das Gerät des Nutzers verlassen. Der dafür benötigte Schlüssel bleibt nach Angaben des Herstellers ebenfalls auf dem lokalen Gerät. Das Unternehmen hat damit keinen Zugriff auf die in seiner Cloud abgelegten Anmeldedaten. Ein Hosting auf einem eventuell vorhandenen Synology-NAS direkt beim Kunden ist nicht vorgesehen.

C2 Password ist in der vergangenen Woche gestartet. Der Dienst kann bislang nur per Browser genutzt werden. Noch in diesem Jahr soll eine iOS-App erscheinen. Eine passende Android-App will Synology erst im kommenden Jahr veröffentlichen. Der Dienst kann kostenlos genutzt werden, allerdings wird ein Synology-Account benötigt. Eine kostenpflichtige Pro-Version mit erweiterten Funktionen will das Unternehmen später auf den Markt bringen.

Zur Startseite