Zielgruppenspezifisches Navigationsgerät

TomTom Navi im Großformat

Beate Wöhe leitet als Director Experts Network das IDG Experten-Netzwerk für alle Online-Portale der IDG Tech Media GmbH. Sie hat diese Position nach über zehnjähriger Tätigkeit als Redakteurin und leitende Redakteurin des IDG-Titels ChannelPartner im Juli 2014 übernommen. Ihr obliegt die Betreuung der Experten sowie der weitere Ausbau der Community.
Mit dem Modell "Start 60" bringt der Navigationsspezialist TomTom Ende Mai 2012 das erste 6-Zoll-Gerät in den Handel.
Foto: TomTom

Mit dem Modell "Start 60" bringt der Navigationsspezialist TomTom Ende Mai 2012 das erste 6-Zoll-Gerät (15 cm Bildschirmdiagonale) in den Handel. Für 199 Euro soll das Navigationsgerät mit dem großen Display vor allem für Sicherheit durch bessere Optik bei den Fahrern sorgen. Das bisher größte Display des Herstellers hat dazu auch eine bessere Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten erhalten. Das beschert dem Gerät eine dreimal bessere Auflösung als seinen kleineren Brüdern Start 20 und Start 25. Um zusätzlich die Bedienung zu vereinfachen wurde, die Größe der Symbole und Menüs erhöht.

Was die Befestigung des Navigationsgerätes im Fahrzeug betrifft, hat der Anwender die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. Das Start 60 liefert TomTom standardmäßig mit einem sogenannten Dual Mounting System aus. Damit lässt sich das Gerät entweder an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett befestigen.

Das Navigationsgerät zeigt dank des erweiterten Fahrspurassistenten difizile Kreuzungssituationen übersichtlich an. Zudem kann das Navi mittels der TomTom Map Share Community täglich kostenfreie Kartenkorrekturen empfangen. An Straßen liefert TomTom das Europa-Kartenmaterial mit. (bw)

Zur Startseite