Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verbesserte Geschäftskommunikation

Voiceworks führt neue Cloud-Architektur Coligo ein



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue Cloud-Plattform Coligo von Voiceworks soll die Geschäftskommunikation von Unternehmen vereinfachen und bereits im zweiten Quartal 2018 an den Start gehen.

Ab dem zweiten Quartal dieses Jahres soll die neue Cloud-Architektur Coligo von Voiceworks verfügbar sein. Channel-Partner sollen damit die Möglichkeit erhalten, "ihren Kunden passgenaue Kommunikationsservices für den Arbeitsplatz der Zukunft zu liefern", kündigte Christoph Wichmann an. Er ist Geschäftsführer des nordrhein-westfälischen Spezialisten für Kommunikationslösungen.

Die neue Cloud-Architektur Coligo soll ab dem zweiten Quartal 2018 den Partnern von Voiceworks zur Verfügung stehen und dann unterschiedliche Plattformen unterstützen.
Die neue Cloud-Architektur Coligo soll ab dem zweiten Quartal 2018 den Partnern von Voiceworks zur Verfügung stehen und dann unterschiedliche Plattformen unterstützen.
Foto: Voiceworks

Die Basis der neuen Angebote ist Coligo Grid, eine Cloud-Plattform, die laut Voiceworks über eine höhere Skalierbarkeit der Dienste sowie offenere Schnittstellen als die bisherigen Lösungen verfügt. Außerdem biete die Plattform die "Möglichkeit, Produktinnovationen schneller und automatisiert gegenüber Partnern und deren Kunden auszurollen".

Lesetipp: Voiceworks wächst mit Partnern

Aufbauend auf Coligo führt das Unternehmen auch vier neue Applikationen ein, die laut Voiceworks eine "Weiterführung der etablierten Lösung Managed Communications" darstellen. "Bei der Weiterentwicklung unseres Portfolios haben wir uns eng an den Anforderungen unserer Partner orientiert und die künftigen Herausforderungen des Marktes genau im Blick gehabt", sagt Wichmann.

  • Coligo Desktop ist ein WebRTC-Softphone, um eingehende Anrufe auf Festnetz oder Mobilfunk zu leiten.

  • Coligo Messenger ist eine interne Chat-Lösung für Unternehmen, die unter anderem Voice, Video, Location-Sharing sowie Telefonie unterstützt.

  • Coligo Reach soll zum Verwalten der Erreichbarkeit mehrerer Teilnehmer dienen.

  • Coligo Meetings ist ein Konferenz-Tool für Voice- und Video-Calls. Es basiert ebenfalls auf WebRTC.

Die neuen Apps sollen "Geschäftskommunikation kontextbezogen vereinfachen", erläutert Christoph Wichmann. Partner sowie TK-Systemhäuser können die neuen Produkte auf eigene Rechnung anbieten, kündigte Wichmann darüber hinaus an.