Radix-Distribution

Voseco will MPS mit ERP realisieren

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Wer ein Managed-Print-Services-Modell selbst aufsetzen will, muss auch eine passende ERP-Lösung haben. Davon Voseco-Geschäftsführer Ottmar Aschenbach überzeugt.
Nun auch Distributor: Ottmar Achenbach vertreibt Radix-Software.
Nun auch Distributor: Ottmar Achenbach vertreibt Radix-Software.

Wer ein Managed-Print-Services-Modell selbst aufsetzen will, muss auch eine passende ERP-Lösung haben. Davon ist Voseco-Geschäftsführer Ottmar Achenbach überzeugt. Dabei liegen die Voseco-Wurzeln werder in der Druck- noch in der ERP-Branche. Achenbach arbeitet auch als "Erfolgs- und Persönlichkeitstrainer", zudem bietet er Seminare und Schulungen an. Nun hat er auch die Distribution für die Südtiroler ERP-Lösung Radix übernommen. Dafür wurden die unterschiedlichen GmbHs zur Voseco GmbH verschmolzen.

Um potenzielle MPS-Anbietern besser zu erreichen, hat Achenbach Heinz Bauer mit an Bord genommen. Bauer ist in der Druckerbranche kein unbekannter: Lange Jahre arbeitete er im Druckervertreib von Konica Minolta. Nach einem kurzen Zwischenspiel im Fachhandel hat er nun bei Voseco angeheuert.

Über Umwege von Konica Minolta zu Voseco: Heinz Bauer.
Über Umwege von Konica Minolta zu Voseco: Heinz Bauer.

Dass man mit einer ERP-Lösung als Grundlage für Managed Print Services nicht gerade einen Massenmarkt erschließt, ist auch Achenbach klar: "Das ist kein Out-of-the-Box-Produkt", räumt er ein. Er rät daher auch, die Software selbst einzusetzen, bevor man sie vermarktet. Immerhin kostet die Lösung je nach Umfang durchschnittlich 20.000 Euro. "Viele kleine Fachhändler verschlafen das Thema Dienstleistung", sagt der Voseco-Chef. Allerdings wird der "kleine Fachhändler" nicht mit einer mehrere tausend Euro teuren ERP-Lösung in das Thema MPS einsteigen. Unter diesen Gesichtspunkt sind 30 Installationen, die Achenbach und Bauer im laufenden Jahr vertrieben wollen, durchaus ambitioniert. (awe)

Möchten Sie sich von Spezialisten über die neusten Trends im Dokumenten- und Output-Management informieren lassen? Dann kommen Sie zu unserem Channel Sales Day Drucken und Archivieren am 02. Februar 2012 in Köln. Die Teilnahme ist für Fachhändler kostenlos. Weitere Einzelheiten und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Zur Startseite