Strengere Sicherheitsanforderungen

Windows 11 - diese Intel- und AMD-CPUs sind kompatibel

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Diese Übersicht zeigt, welche CPUs von AMD und Intel kompatibel zu Windows 11 sind.

Das von Microsoft vorgestellte Windows 11 hat neue Systemvoraussetzungen und unterstützt nicht jede CPU von Intel und AMD. Im Gegensatz zu früheren Generationen des Betriebssystems stellt Windows 11 strengere Sicherheitsanforderungen, wie das Vorhandensein des Trusted Platform Module 2.0 und die Fähigkeit, Secure Boot zu verwenden. Als kleine Überraschung hat Microsoft bereits bestimmte Prozessoren genannt, die für die nächste Ära von Windows freigegeben sind.

Allerdings befinden wir uns noch in einem frühen Stadium der Vorstellung von Windows 11. Wenn Prozessoren auf der folgenden Liste fehlen, bedeutet das nicht endgültig, dass sich Windows 11 nicht doch auf Systemen mit der nicht gelisteten CPU installieren lässt.

Komplette Übersicht aller Intel- und AMD-CPUs

Bei den Intel-Prozessoren sind Stand heute CPUs ab der 8ten Generation unter Windows 11 einsetzbar, also CPUs, die etwa ab Mitte 2017 auf den Markt kamen. Wir beschränken uns dabei auf die populärsten Intel-Prozessoren, die vollständige Auflistung aller Intel-CPUs finden Sie auf dieser Microsoft-Website.

Von AMD werden laut Microsoft Prozessoren unterstützt, die ab dem Jahr 2018 auf den Markt kamen. Auch hier beschränken wir uns in unserer Auflistung auf die populärsten AMD-CPUs. Die komplette Übersicht finden Sie auf dieser Microsoft-Website. Was uns übrigens auffiel: Aktuell werden die CPUs 3300X, 3700, 4600HS und 5900H noch nicht erwähnt.

Diese Intel-CPUs sind kompatibel zu Windows 11

Intel 8te Generation (“Coffee Lake”, “Whiskey Lake”, “Amber Lake”)

Desktop

Mobile

Intel 9te Generation (“Coffee Lake Refresh”)

Desktop

Intel 10te Generation (“Comet Lake”, “Ice Lake”, “Amber Lake”)

Desktop

Mobile

Intel 11th generation (“Tiger Lake”)

Desktop

Mobile

Diese AMD-CPUs sind kompatibel zu Windows 11

AMD Ryzen 2000 series (Zen+, Zen*)

Desktop

AMD Ryzen 3000 series (Zen 2, Zen+)

Desktop

Mobile

AMD Ryzen 4000 series (Zen 2)

Desktop

Mobile

AMD Ryzen 5000 series (Zen 3)

Desktop

Mobile

Lesetipp: Welche Windows-10-PCs lassen sich kostenlos auf Windows 11 updaten?

Zur Startseite