Auf der Hohen Straße

Xiaomi eröffnet Flagshipstore in Köln

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der chinesische Smartphone- und Haugerätehersteller Xiaomi baut seine Präsenz in Deutschland aus. Nun eröffnet der Konzern ein Ladengeschäft in Kölns bester Einkaufslage.

Firmen wie Apple, Samsung oder Huawei haben es vorgemacht: Um die Produkte in bestem Licht und ohne lästige Konkurrenzprodukte dem kaufwilligen Publikum zu präsentieren, eröffnen Unternehmen meist in hervorragenden Einkaufslagen Flagshipstores in den Metropolen.

Auf 260 Quadratmetern Verkaufs- und Ausstellungsfläche will Xiaomi im neuen Kölner Flagshipstore Smartphones und Smart-Living-Lösungen zeigen.
Auf 260 Quadratmetern Verkaufs- und Ausstellungsfläche will Xiaomi im neuen Kölner Flagshipstore Smartphones und Smart-Living-Lösungen zeigen.
Foto: Xiaomi

Auch der aufstrebende chinesische Hersteller Xiaomi geht diesen Weg: Nach Berlin wird nun ein zweiter repräsentativer Laden in der Hohen Straße in Köln dazu kommen. Ab dem 2. September 2021 werden auf 260 Quadratmetern, verteilt auf zwei Etagen, die Xiaomi-Produkte ausgestellt. Der Hersteller will so zeigen, wie die Geräte über die Xiaomi Home App ineinandergreifen und so "das Leben durch Technologie bereichern".

Die Fläche ist laut Xiaomi einer modernen Wohnumgebung im Premium-Design nachempfunden und bietet verschiedene Bereiche wie Wohnzimmer, Arbeitsbereich oder Küche, in die sich die smarten Produkte von Xiaomi alltagsnah in Bezug auf Design und Funktionalität nahtlos einfügen sollen.

Shop-Konzepte auch für den Einzelhandel

Alan Chen Li, Country Manager bei Xiaomi Technology Germany, will mit dem neuen Ladenlokal aber nicht in Konkurrenz zum Fachhandel treten: "Smart Living bedeutet für uns, dass jeder durch Technologie ein besseres Leben genießen kann. Mit unseren innovativen Shop-Konzepten für unsere Partner im Einzelhandel zeigen wir flächendeckend, dass das vernetzte Zuhause bereits Realität ist", erläutert er. Der neue Xiaomi Store in Köln sei eine weitere Möglichkeit für die Kunden, Smart Living zu erleben, sich selbst ein Bild von den Möglichkeiten zu machen und sich inspirieren zu lassen.

Die Stores spielen für den chinesischen Konzern eine wichtige Rolle in der globalen Expansionsstrategie der Marke. So ist Xiaomi insbesondere im Smartphone-Segment stark gewachsen. Derzeit liegt der Hersteller laut den Marktforschern von Canalys mit einem Marktanteil von 15 Prozent auf Platz drei im deutschen Markt.

Lesen Sie auch:

Vor Apple: Xiaomi erstmals zweitgrößter Smartphone-Hersteller

Studie von Lifestyleslab: Wo der stationäre Handel noch beliebt ist

Komsa-Tochter w-support.com: Die kuriosesten Handy-Reparaturfälle

Zur Startseite