Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 28.05.2007

  • Deutsche Telekom beteiligt sich an Billiganbieter Jajah - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG geht einem Pressebericht zufolge eine strategische Partnerschaft mit dem Internet-Telefonieanbieter Jajah ein. Im Zuge der Zusammenarbeit erwirbt der Konzern über seine Tochter T-Online Venture Fund für wenige Millionen Euro eine Beteiligung im einstelligen Prozentbereich an dem Unternehmen, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD - Dienstagausgabe) berichtet. Der Konzern kooperiere damit mit einem jener Startups, die dem Unternehmen derzeit zu schaffen machen. …mehr

  • Zumwinkel unterstützt Telekom-CEO Obermann - Handelsblatt

    BERLIN (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, René Obermann hat Rückendeckung von seinem Aufsichtsratsvorsitzendem Klaus Zumwinkel erhalten. "Obermann und der Vorstand haben mein volles Vertrauen und meine Unterstützung", sagte Zumwinkel dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Damit bricht Zumwinkel dem Bericht zufolge erstmals mit seinem Grundsatz, sich nicht über die Telekom zu äußern, wo er seit vier Jahren das Aufsichtsgremium leitet. …mehr

  • Verdi lehnt neues Telekom-Angebot ab - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Gewerkschaft Verdi hat ein erneutes Verhandlungsangebot der Deutschen Telekom AG im Streit um die Auslagerung von 50.000 Mitarbeitern abgelehnt. "Es ist erfreulich, dass die Telekom sich über Kompromisse Gedanken macht, aber das, was sie jetzt angeboten hat, ist keiner", sagt Verdi-Verhandlungsführer Lothar Schröder dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). …mehr

  • Hitachi-Festplattensparte soll 07/08 operativ Gewinn erreichen

    TOKIO (Dow Jones)--Die Verluste schreibende Festplattensparte der Hitachi Ltd soll im laufenden Geschäftsjahr 2007/08 auf operativer Basis wieder die Gewinnzone erreichen. Allerdings seien noch weitere Restrukturierungen erforderlich, um das Ziel zu erreichen, sagte am Montag der Präsident des japanischen Industrie- und Elektronikkonzern, Kazuo Furukawa. Auch das Flachbildschirmgeschäft soll im laufenden Geschäftsjahr (per Ende März) operativ schwarze Zahlen schreiben. …mehr

  • Warner Music und Cerberus erwägen Gegengebot für EMI - Presse

    LONDON (Dow Jones)--Die Warner Music Group und die Private-Equity-Gesellschaft Cerberus erwägen ein gemeinsames Gebot für die EMI Group plc. Das berichtet der "Sunday Telegraph" ohne Nennung von Quellen. Durch ein gemeinsames Gebot mit Cerberus könnte Warner Music mögliche EU-Kartellbedenken umgehen. Weder Warner Music noch Cerberus waren für eine Stellungnahme erreichbar. …mehr

  • Philippine Airlines übt Kaufoption auf 2 weitere Boeing 777 aus

    MANILA (Dow Jones)--Die Philippine Airlines Inc kauft zwei weitere Flugzeuge des Typs 777-300ER von der Boeing Co. Damit übe die Gesellschaft eine Option zum Kauf der Maschinen aus, die im Dezember 2006 vereinbart worden war, teilte die größte Airline der Philippinen am Montag mit. Damals hatte das Unternehmen zwei Flugzeuge bei Boeing bestellt und zwei weitere von GE Commercial Aviation Services geleast. Nach Listenpreis kostet eine 777-300ER etwa 250 Mio USD. …mehr

  • France Telecom prüft Kaufangebote für Orange Niederlande

    PARIS (Dow Jones)--Die France Telecom SA hat mehrere Interessensbekundungen bzw Kaufangebote für das niederländische Geschäft ihrer Mobilfunktochter Orange erhalten und wird diese nun prüfen. Dies teilte der französische Telekomkonzern am Montag mit. Eine France-Telecom-Sprecherin wollte sich nicht dazu äußern, wie viele Angebote für das niederländische Mobilfunkgeschäft eingegangen sind. …mehr

  • Investor Homm will bei Freenet weiter zukaufen - Euro am Sonntag

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Investor Florian Homm will seinen Anteil am Mobilfunk- und Internetdienstleister Freenet weiter ausbauen. "Wir werden unseren Anteil mindestens auf 5% erhöhen", kündigte Homm im Gespräch mit "Euro am Sonntag" an. Der von Homm geleitete Hedgefonds Absolute Capital Management hatte Mitte der Woche gemeldet, 3,024% an Freenet zu halten. …mehr

Zurück zum Archiv