Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 30.09.2007

  • Drillisch/Untd. Internet bereiten konk. Gebot für freenet vor - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Noch in der kommenden Woche soll ein Übernahmeangebot an die Aktionäre des Mobilfunk- und Internet-Anbieters freenet gehen. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD/Montagausgabe) bereiten die Wettbewerber Drillisch und United Internet eine Offerte an die freenet-Aktionäre von bis zu 24 EUR je Aktie vor. Das wäre ein Aufschlag von rund 25% gegenüber dem Schlusskurs von Freitag. …mehr

  • Highlight Communications will Constantin Film verkaufen - Focus

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Münchner Filmfirma Constantin steht angeblich zum Verkauf. Wie das Magazin "Focus" nach Angaben der Nachrichtenagentur ddp vorab berichtet, will die schweizerische Holding Highlight Communications, die 95% der Anteile an Constantin hält, sich von dem Unternehmen trennen. Der Medienunternehmer Leo Kirch hatte vor wenigen Tagen Highlight-Aktien gegen Anteile an dem Unternehmen EM.Sport Media getauscht, das früher unter dem Namen EM.TV firmierte. EM.Sport soll zunächst 25,1% der Highlight-Aktien von Kirch erwerben und kann sich über eine Kaufoption weitere 11,3% an Highlight sichern. EM.Sport-Chef Werner Klatten erklärte dem Magazin zufolge, sein Unternehmen wolle sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren. Bisher war EM.Sport auf den Geschäftsfeldern Sportrechtehandel und Film tätig. …mehr

  • Premiere erhält Formel-1-Rechte bis Ende 2010

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Premiere AG wird bis Ende 2010 weiterhin alle Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft live übertragen. Wie Premiere am Sonntag mitteilte, wurde mit der Formula One Management ein entsprechender Vertrag abgeschlossen. Die Vereinbarung sichert dem Abo-TV-Sender die exklusiven plattformneutralen Pay-TV-Rechte (Kabel, Satellit, IPTV, Internet und Mobile) für Deutschland, Österreich und die Schweiz zu. …mehr

  • Telekom-Auskunft könnte an US-Gesellschaft infonxx gehen - WiWo

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Telefonauskunft der Deutschen Telekom AG wird möglicherweise an eine US-Gesellschaft verkauft. Wie die "Wirtschaftswoche" am Samstag vorab unter Berufung auf Unternehmenskreisen berichtete, handelt es sich dabei um den New Yorker Auskunftdienstleister Infonxx. Der Konzern habe mit rund 550 Mio EUR das bislang höchste Gebot abgegeben. Die Erwartungen von Telekom-CEO Rene Obermann seien damit um rund 50 Mio EUR übertroffen worden, heißt es in dem Bericht weiter. …mehr

  • ThyssenKrupp plant Investitionen von 500 Mio EUR in China

    SHANGHAI (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp AG plant in den kommenden fünf Jahren in China Investitionen in Höhe von 500 Mio EUR. Wie CEO Ekkehard Schulz am Sonntag weiter mitteilte, soll im gleichen Zeitraum der Umsatz in China auf dann 2 Mrd EUR verdoppelt werden. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 konnte ThyssenKrupp den Umsatz mit Kunden in China bereits um 10% steigern. Ein Teil der Investitionen soll in die Joint-Ventures Angang New Steel Co. und Baoshan Iron & Steel Co. fließen. …mehr

  • Siemens prüft Beteiligungs-Verkäufe - Wirtschaftswoche

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Siemens-Konzern steht vor einer großen Umstrukturierung. Nach Informationen der "Wirtschaftswoche" will Siemens-CEO Peter Löscher so schnell wie möglich Beteiligungen abstoßen, die der Konzern nicht mehr zum Kerngeschäft zählt. Auf dem Prüfstand stehen den Informationen zufolge Osram, die Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks und Bosch Siemens Hausgeräte sowie die Töchter Siemens Home and Office Communications Devices, in der das Geschäft mit Festnetztelefonen gebündelt ist, sowie das Geschäft mit Telekommunikationsanlagen für Unternehmen, Siemens Enterprise Networks. …mehr

Zurück zum Archiv