Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 12.08.2008

  • TABELLE/United Internet AG - 2. Quartal 2008

    === United Internet AG - Montabaur 2. Quartal 2008 2007* Umsatz 412,4 Mio 361,1 Mio EBITDA 88,6 Mio 78,7 Mio Nettoergebnis 45,2 Mio 39,7 Mio Ergebnis je Aktie 0,20 0,16 - Alle Angaben in EUR *Ergebnisse ohne positiven Einmaleffekt === DJG/raz …mehr

  • TABELLE/United Internet AG - 1. Halbjahr 2008

    === United Internet AG - Montabaur 1. Halbjahr 2008 2007* Umsatz 814,4 Mio 698,0 Mio EBITDA 171,8 Mio 142,1 Mio Nettoergebnis 90,3 Mio 70,6 Mio Ergebnis je Aktie 0,39 0,29 - Alle Angaben in EUR *Ergebnisse ohne positiven Einmaleffekt in Q2 === DJG/raz …mehr

  • Bundesligatippspiel ChannelCup

    Sind Sie ein Fußballexperte?

    Machen Sie mit bei unserem Tippspiel ChannelCup! Es warten ca. 100 Sachpreise. …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 33/08

    Wichtigste Themen: kostenpflichtige Security-Software vs. Freeware, Eee PC 901 im Test, Lizenzierungsprogramm von Microsoft, die "neue" Unternehmergesellschaft …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    Argumente gegen kostenlose Tools, Eee PC 901 im Test, Lizenzierungsprogramm von Microsoft

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 33/08 lesen - und hier im digitalen ePaper! …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas leichter - Autowerte profitieren vom Ölpreis

    FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas leichter sind die deutschen Aktien am Dienstag aus dem Handel gegangen. Nach einem sehr ruhigen Handelstag gab der DAX um 0,4% oder 24 Punkte auf 6.586 nach. Umgesetzt wurden in DAX-Titeln auf Xetra rund 113,9 (Vortag: 113,8) Mio Aktien im Wert von rund 4,64 (Vortag: 4,63) Mrd EUR. Händler sprachen von überwiegenden Seitwärtsbewegungen der Einzelwerte. "Große Impulse gab es kaum", sagte ein Marktteilnehmer. Lediglich im Nebenwerteindex MDAX wurden zahlreiche Quartalsdaten vermeldet. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    SolarWorld sichert sich Siliziumlieferungen für 580 Mio USD …mehr

  • AUSBLICK/ThyssenKrupp-Gewinn fällt im 3Q trotz hoher Stahlpreise

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Höhere Stahlpreise haben dem Umsatz der ThyssenKrupp AG im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 voraussichtlich einen Schub gegeben. Von ihnen dürften das Flachstahlgeschäft und auch die Dienstleistungssparte des Essener DAX-Konzerns profitiert haben. Das Ergebnis dürfte allerdings unter anderem wegen Projektkosten und wegen des schwächeren Edelstahlgeschäfts gefallen sein. …mehr

  • Meint IBM

    Linux orientiert sich zu stark an Windows

    Anlässlich der LinuxWorld Conference in San Francisco hat IBM-Manager Bob Sutor gefordert, dass sich speziell grafische User-Interfaces (UIs) für Linux weniger an Windows orientieren sollen. …mehr

  • Gefälschte Toner

    ACI sauer auf Samsung

    Per Rundschreiben informierte Samsung am 22. Juli 2008 europaweit seine Distributionspartner darüber, dass gefälschte Tonerkartuschen des Typs "ML-1710D3", passend für die Druckermodellreihe "ML 1410", "1510", "1710" und "1750" im Umlauf seien. Die Fälschungen sollen laut Samsung vom Supplies-Großhändler ACI Adam auf den Markt gebracht worden sein. …mehr

  • AUSBLICK/United Internet weiter mit guter operativer Entwicklung

    FRANKFURT (Dow Jones)--Das operative Geschäft der United Internet AG hat sich im zweiten Quartal erneut gut entwickelt. Zwar rechnen Analysten für den Zeitraum April und Juni damit, dass der Telekomkonzern niedrigere Gewinne ausweisen wird als im Vorjahreszeitraum. Doch war das Ergebnis im zweiten Quartal 2007 von der Neubewertung von Investments angetrieben worden. LBBW-Analyst Andreas Heinold rechnet auf bereinigter Basis mit einem "Rekordquartal". …mehr

  • aktiencheck.de/LEONI kaufen

    Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von AC Research, Henning Wagener, empfiehlt weiterhin, die Aktien von LEONI (ISIN DE0005408884/ WKN 540888) zu kaufen. Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene erste Halbjahr 2008 bekannt gegeben. Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum die Umsatzerlöse im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 35% auf 1,59 Milliarden Euro steigern können. Das EBITDA habe sich gleichzeitig um 17% auf 126 Millionen Euro verbessert. Das EBIT habe sich allerdings um 1,6 Millionen Euro auf 71,5 Millionen Euro verringert. Der Nachsteuergewinn habe sich aber dennoch wegen einer niedrigeren Steuerbelastung um 3% auf 45,9 Millionen Euro 1,54 Euro je Aktie erhöht. Im Bereich Wiring Systems habe sich bei einem Umsatzanstieg um knapp 66% auf 840,1 Millionen Euro das EBIT um 2,5 Millionen Euro auf 28,4 Millionen Euro verringert. Dabei sei der Umsatzanstieg fast vollständig auf die Übernahme LEONI Wiring Systems France (LWSF) zurückzuführen gewesen. Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung von LWSF und umfangreiche Vorleistungen für neue Aufträge aus der Fahrzeugindustrie hätten sich aber negativ auf die Gewinnentwicklung ausgewirkt. Im Bereich Wire & Cable Solutions habe bei einem Umsatzanstieg um 12% auf 750,5 Millionen Euro trotz deutlich gestiegener Rohstoffkosten das EBIT um 0,8 Millionen Euro auf 44,7 Millionen Euro verbessert werden können. Die veröffentlichten Zahlen seien nach Ansicht der Analysten von AC Research positiv ausgefallen. Umsatzseitig habe der Konzern massiv von der Akquisition von LWSF profitiert. Dabei habe sich die neue Tochter besser entwickelt als erwartet. Für das Gesamtjahr 2008 rechne die Konzernleitung weiterhin mit einem Umsatz von mindestens 3 Milliarden Euro und einem EBIT von rund 140 Millionen Euro. Auf Basis der Halbjahreszahlen würden die Planzahlen gut erreichbar erscheinen. Auf der anderen Seite sehe man in den kommenden Quartalen grundsätzlich aber auch steigende gesamtwirtschaftliche Risiken für das Unternehmen. So rechne man neben einer Rezession in den USA auch mit einer weiteren deutlichen wirtschaftlichen Abkühlung in Europa. Allerdings verfüge das Unternehmen über eine relativ geringe Präsenz im derzeit besonders schwierigen US-Markt. Gleichzeitig sei der Konzern aber international breit aufgestellt und könne so Schwächen in einzelnen Märkten besser ausgleichen. Beim gestrigen Schlusskurs von 28,24 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2008e von knapp 10 weiterhin relativ moderat bewertet. Daher rechne man in den kommenden Monaten mit einer Outperformance der Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt. Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von LEONI zu kaufen. (Analyse vom 12.08.2008) (12.08.2008/ac/a/d) …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / Half-yearly Report / Announcement according to articles 37v ff. WpHG [Securities Trading Act] with the aim of a Europe-wide distribution

    =------------------------------------------------------------------------------- Tip announcement for financial statements transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- The financial statement is available: =------------------------------------ in the internet at: http://www.ksb.com/ksb/web/,id=437924 in the internet on: 15.08.2008 end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / Half-yearly Report / Announcement according to articles 37v ff. WpHG [Securities Trading Act] with the aim of a Europe-wide distribution

    =------------------------------------------------------------------------------- Tip announcement for financial statements transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- The financial statement is available: =------------------------------------ in the internet at: http://www.ksb.com/ksb/web/,id=437924 in the internet on: 15.08.2008 end of announcement euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: KSB AG / Halbjahresfinanzbericht / Bekanntmachung gemäß §§ 37v ff. WpHG mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung

    =------------------------------------------------------------------------------- Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Der Finanzbericht steht zur Verfügung: =------------------------------------- Im Internet unter: http://www.ksb.com/ksb/web/,id=437926 im Internet am: 15.08.2008 Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • United Technologies bestätigt Prognose

    HARTFORD (Dow Jones)--Die United Technologies Corp hat ihre Jahresprognose für 2008 bestätigt. Der Technologiekonzern aus Hartfort im US-Bundesstaat Connecticut erwartet weiter einen Umsatz von mehr als 60 Mrd USD und einen Gewinn je Aktie von 4,80 bis 4,95 USD, wie am Rande einer Branchenkonferenz am Dienstag mitgeteilt wurde. …mehr

  • MAN veräußert ihre Beteiligung an Zulieferbetrieb ACP GmbH

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die MAN Nutzfahrzeuge AG, München, verkauft ihre Anteile an der Automotive Components Penzberg (ACP) GmbH an die Hörmann Beteiligungsgesellschaft. Damit werde ACP drei Jahre nach der Umwandlung in eine eigenständige Gesellschaft zur 100-prozentigen Tochter des Investors, wie MAN am Dienstag mitteilte. MAN Nutzfahrzeuge hielt zuletzt 40% der Anteile an ACP. Über die finanziellen Rahmenbedingungen der Transaktion wurde nichts bekannt. …mehr

  • Spoerr und Krieger

    Freenet-Vorstände müssen vor Gericht

    Der Freenet-Vorstandsvorsitzende Eckhard Spoerr und der Finanzvorstand des Telekomkonzerns, Axel Krieger, werden sich wegen des Verdachts auf möglichen Insiderhandel vor Gericht verantworten müssen. Das Landgericht Hamburg habe die Anklage der Staatsanwaltschaft zur Hauptverhandlung zugelassen, sagte eine Gerichtssprecherin. …mehr

  • Rückzug

    Via verabschiedet sich vom Chipsatz-Geschäft

    Richard Brown, Vice President of Corporate Marketing bei Via Technologies in Taiwan, hat gegenüber der englischen Medienplattform CustomPC bestätigt , dass VIA den Chipsatz-Markt verlassen wird. …mehr

  • Vakanz besetzt

    Actebis Peacock besetzt Leitung Key Account und BU FSC neu

    Der Soester Disti hat mit Stephan Kober einen neuen Vertriebsleiter Key Account. Die Leitung der Business Unit FSC übernimmt Simone Blome. …mehr

  • Distributionsvertrag

    PC-PoS vertreibt Drucker von Star

    PC-PoS, Distributor von Kassensystemen und -Druckern, hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem POS- (Point of Sales) Druckerhersteller Star Micronics vereinbart. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Liebevoller Postbote (Folge 186)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • XETRA-MITTAG/Kaum verändert - Ölpreis-Gewinner im Fokus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Kaum verändert zeigen sich die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Dienstagmittag. Der DAX verliert gegen 13.21 Uhr 0,1% oder 9 Punkte auf 6.601 und hält sich damit knapp auf der psychologisch wichtigen Marke von 6.600 Zählern. Im Tagestief war der Index bereits bis auf 6.545 Punkte gefallen. Händler verweisen zur Begründung auf den weiter zurückgehenden Ölpreis, außerdem stütze die Hoffnung auf ein Kriegsende im Kaukasus die Stimmung etwas. …mehr

  • Power für unterwegs

    Mehr Reichweite durch NTPs Zusatzakku

    Die "Prestigio Power-Bank 501" bietet der Distributor NTP als mobile Alternative zur Steckdose an. Er versorgt z.B. ein Notebook etwa vier Stunden mit zusätzlicher Energie. …mehr

  • 18 Milliarden Dollar im ersten Halbjahr

    Taiwans größter Wissenschaftspark wächst fast nur dank Optoelektronik

    Im Hsinchu Science Park, dem größten von Taiwans drei staatlich geförderten Wissenschaftsparks, wurden im ersten Halbjahr 2008 über 11,85 Milliarden Euro umgesetzt. Wachstumsmotor ist Optoelektronik.  …mehr

  • UPDATE2: Leoni übertrifft im 2. Quartal Erwartungen

    (NEU: Telefonkonferenz, Analysten, Aktienkurs) Von Christoph Baeuchle DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Schutz für das iPhone

    Hüllen in Fülle von Gear4

    Das iPhone 3G Schutzhüllenangebot von Gear4 umfasst weiche Silikonhüllen, Gehäuse aus robustem Kunststoff, elegante Ledertaschen und spezielle Protektoren für das Display. …mehr

  • EU genehmigt Übernahme von Saxon Energy durch Schlumberger

  • Test

    Duplex-Laserdrucker Epson Aculaser M2000D

    Der Epson "M2000D" ist ein flotter Schwarzweiß-Laserdrucker fürs Büro oder den Arbeitsplatz zu Hause. Dank integrierter Duplex-Einheit druckt er papiersparend. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

    Bilfinger-Gewinn im ersten Halbjahr gesunken …mehr

  • Zeitwertkonten

    Lebensqualität durch Überstunden

    Der Verzicht auf Bezahlung von Überstunden und das Ansparen von Urlaubstagen kann sich tatsächlich lohnen. ARAG-Experten erklären, wie das "Sammeln" von Arbeitszeit funktioniert  …mehr

  • XETRA-VERLAUF/DAX löst sich von Tagestiefständen - Etwas leichter

    FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt tendieren die Kurse am Dienstag im Verlauf des Vormittaggeschäfts nur noch etwas leichter und können sich so von den Tagestiefs lösen. Der DAX reduziert sich gegen 11.10 Uhr um 19 Punkte oder 0,3% auf 6.590 Punkte. Im Tagestief war der Index bereits bis auf 6.545 Punkte gefallen. Händler verweisen zur Begründung auf den weiter zurückgehenden Ölpreis, außerdem stütze die Hoffnung auf ein Kriegsende im Kaukasus die Stimmung etwas. …mehr

  • Höhere Rohertragsmarge

    Medion steigert Ergebnis

    Medion hat im ersten Halbjahr 2008 Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Umsatz stieg auf 722,2 (Vorjahr 718,5) Millionen Euro an. …mehr

  • Neues Verfahren

    Gewerbesteuer verfassungswidrig?

    Bescheide ergehen nur noch vorläufig, seperater Einspruch nicht erforderlich. …mehr

  • KORREKTUR/Medion steigert Ergebnis im 1H überproportional ....

    In der um 7.56 Uhr gesendeten Meldung muss der erste Satz des ersten Absatzes korrekt lauten: …mehr

  • UPDATE: Medion bestätigt nach Umsatz- und Gewinnplus Prognose

    (NEU: Details, Analyst, Aktienkurs, Aussagen von Medion-Finanzvorstand) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Medion bestätigt nach Umsatz- und Gewinnplus Prognose

    (NEU: Details, Analyst, Aktienkurs, Aussagen von Medion-Finanzvorstand) Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 12.08.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On August 11, 2008, Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Germany, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800, fell below the threshold of 3% on August 7, 2008, and amounts to 2.983% (this corresponds to 1,948,400 voting rights) as per this date. 12.08.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 12.08.2008 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 11.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 07.08.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,983% (das entspricht 1.948.400 Stimmrechten) beträgt 12.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 12.08.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On August 11, 2008, Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Germany, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800, fell below the threshold of 3% on August 7, 2008, and amounts to 2.983% (this corresponds to 1,948,400 voting rights) as per this date. 12.08.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 12.08.2008 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 11.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 07.08.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,983% (das entspricht 1.948.400 Stimmrechten) beträgt 12.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 12.08.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On August 11, 2008, Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Germany, has notified us pursuant to article 21 (1) WpHG that its percentage of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800, fell below the threshold of 3% on August 7, 2008, and amounts to 2.983% (this corresponds to 1,948,400 voting rights) as per this date. 12.08.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 12.08.2008 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Deka Investment GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 11.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 07.08.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,983% (das entspricht 1.948.400 Stimmrechten) beträgt 12.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81669 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • TABELLE/Medion AG - 2. Quartal/1. Halbjahr 2008

    === Medion AG - Mülheim 2. Quartal (30.06.) 2008 2007 Umsatz 300,55 Mio 311,59 Mio EBIT - a 4,52 Mio 2,79 Mio Ergebnis vor Steuern 5,51 Mio 3,46 Mio Konzernergebnis 3,75 Mio 2,12 Mio 1. Halbjahr Umsatz 722,16 Mio 718,53 Mio EBIT - a 11,29 Mio 7,42 Mio Ergebnis vor Steuern 12,76 Mio 8,04 Mio Konzernergebnis 8,80 Mio 4,85 Mio - Alle Angaben in EUR. - a. Earnings before interest and taxes. === DJG/ncs/cbr …mehr

  • UPDATE: Rheinmetall wächst im 1H dank Verteidigungssparte

    (NEU: Details zu Sparten, Markteinschätzung) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Leoni übertrifft Erwartungen im 2. Quartal

    (NEU: Details) Von Christoph Baeuchle DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TABELLE/Leoni AG - 1. Halbjahr 2008

    === Leoni AG, Nürnberg 1. Halbjahr (30.6.) 2008 2007 Umsatz 1,59 Mrd 1,18 Mrd EBIT -a 71,5 Mio 73,1 Mio EBIT ohne Neubewertungseffekte -b 80,7 Mio 73,8 Mio Konzernüberschuss 45,9 Mio 44,6 Mio Ergebnis je Aktie 1,54 1,48 Investitionen -c 231,0 Mio 38,7 Mio - Alle Angaben in EUR. a: Earnings before interest and taxes. b: Ergebnis bereinigt um die Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung der wesentlichen Akquisitionen. c: Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte === DJG/cba/smh …mehr

  • TABELLE/Leoni AG - 2. Quartal 2008

    === Leoni AG, Nürnberg 2. Quartal (30.6.) 2008 2007 Umsatz 820,0 Mio 590,5 Mio EBIT -a 37,4 Mio 37,8 Mio EBIT ohne Neubewertungseffekte -b 41,0 Mio 38,1 Mio Konzernüberschuss 25,9 Mio 23,9 Mio Ergebnis je Aktie 0,87 0,79 Investitionen -c 57,0 Mio 21,0 Mio - Alle Angaben in EUR. a: Earnings before interest and taxes. b: Ergebnis bereinigt um die Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung der wesentlichen Akquisitionen. c: Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte. === DJG/cba/cbr …mehr

  • Leoni übertrifft Analystenerwartungen im zweiten Quartal

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Der Umsatz der Leoni AG hat wie von Analysten erwartet im zweiten Quartal 2008 einen Sprung gemacht. Von April bis Juni sei er um mehr als 39% auf 820,0 (590,5) Mio EUR gestiegen, teilte der Nürnberger Automobilzulieferer am Dienstag mit. Dabei sei das Ergebnis von Zinsen und Steuern (EBIT) mit 37,4 (37,8) Mio EUR nahezu stabil gewesen. Der Konzernüberschuss sei auf 25,9 (23,9) Mio EUR gestiegen. …mehr

  • PRESS RELEASE: Leoni sets new sales and net income highs

    Leoni AG / Half Year Results 12.08.2008 Release of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni sets new sales and net income highs Cable manufacturer stayed on course in the first half of 2008 - EBIT almost at the previous year's level - forecast for the full year underpinned Nuremberg, 12 August 2008 - The Leoni Group continues its expansion unabated: The consolidated sales of this wire, cable and wiring systems specialist climbed 35 percent year on year in the first half of 2008, to the all-time high of EUR 1.59 billion (H1/2007: 1.18). The acquisition of the Leoni Wiring Systems France Group (LWSF), the former wiring systems division of Valeo, made a particular contribution to this growth. Consolidated earnings before interest, taxes and depreciation/amortisation (EBITDA) rose by 17 percent year on year to EUR 126.0 million (H1/2007: 107.6). Despite substantial pre-production spending on new contracts and the impact of revaluation as part of allocating the price to purchase LWSF, the consolidated earnings before interest and taxes (EBIT) of EUR 71.5 million were down only slightly from the previous year's EUR 73.1 million. Consolidated net income was, due to a lower tax charge, up 3 percent to EUR 45.9 million (H1/2007: 44.6). A highly successful second quarter formed the basis for this good performance: from the beginning of April to the end of June 2008, consolidated sales were up 39 percent on the second quarter of 2007 to EUR 820.0 million (Q2/2007: 590.5). EBIT held virtually unchanged quarter on quarter at EUR 37.4 million (Q2/2007: 37.8), while consolidated net income increased by 8 percent to EUR 25.9 million (Q2/2007: 23.9). On 30 June 2008, Leoni employed 53,284 people worldwide, i.e. 56 percent more than one year earlier (34,156). In Germany the number of employees rose by 7 percent to 4,184. The workforce outside Germany grew by 62 percent to 49,100 employees due above all to the LWSF takeover. Good position in the wiring systems market Sales in the Wiring Systems division increased significantly in the second quarter of 2008 versus the same period in 2007, from EUR 243.9 million to EUR 429.0 million. Along with integrating LWSF, Leoni benefited from its good position in the market for small and compact cars, which is growing worldwide, as well as in the comparatively stable luxury segment. Business with the international commercial vehicle industry also again expanded strongly. The division's sales increased to 840.1 million in the first six months of 2008 (506.7 in the previous year). LWSF, which continued to outperform expectations, provided EUR 327.3 million to this total. The Wiring Systems division's EBIT of EUR 28.4 million for the first half of 2008 was down only slightly from the previous year's level of EUR 30.9 million. This result absorbed the impact of revaluation as part of allocating the price to purchase LWSF as well as extensive pre-production spending on new orders from the motor vehicle industry, which will go into series production in 2008 and 2009. Faster growth with Wire & Cable Solutions The Wire & Cable Solutions division accelerated its expansion in the second quarter of 2008, increasing its segment sales by 13 percent year on year to EUR 391.0 million (Q2/2007: 346.6). Automotive cables as well as special cables for petrochemical plant, solar technology and infrastructure projects were in particular demand. From January to June 2008, the Wire & Cable Solutions division's sales rose by 12 percent to EUR 750.5 million (H1/2007: 670.3). The division's EBIT increased by 2 percent to EUR 44.7 million in the same period (43.9 in the previous year) despite significantly higher raw material costs. Based on the consistently strong demand, Leoni is investing heavily in its Wire & Cable Solutions division to set up and expand capacity in Germany, China, India and Switzerland, among other locations. The Company is thereby meeting the preconditions for its new major contracts such as the ones involving the wiring of the Gotthard Base Tunnel and supply for the aircraft manufacturer Airbus. Forecast for the year as a whole reaffirmed The good business performance of the first six months underpins the Leoni Group's projections for the year as a whole: Based on increases in both divisions, consolidated sales should rise to at least EUR 3 billion in 2008, with consolidated EBIT improving to about EUR 140 billion. Leoni is watching the current economic trend closely and is prepared for an economic slowdown, although the markets of importance to Leoni still, with few exceptions, present themselves in a good state. President & CEO Dr Klaus Probst underscored: 'Thanks to our broad international footprint, our relatively limited presence in the US market and our strong position in growth sectors we can continue on our expansion course even in a weaker economic setting.' Overview of Leoni's consolidated figures EUR million Q2 2008 Q2 2007 Q1-Q2 Q1-Q2 Change Q1-Q2 2008 2007 08/07 Group external sales 820.0 590.5 1,590.7 1,177.0 35.1 % EBITDA 64.8 54.9 126.0 107.6 17.1 % EBIT 37.4 37.8 71.5 73.1 -2.2 % EBIT excl. impact of 41.0 38.1 80.7 73.8 9.3 % revaluation* EBT 28.7 33.0 53.4 63.4 -15.8 % Consolidated net 25.9 23.9 45.9 44.6 2.9 % income Capex (incl. 57.0 21.0 231.0 38.7 496.9 % acquisitions) Equity ratio 27.6 % 36.5 % 27.6 % 36.5% ? Earnings per Share EUR 0.87 EUR EUR EUR 4.1 % 0.79 1.54 1.48 Employees (as at 30 53,284 34,156 53,284 34,156 56.0 % June) * Earnings adjusted for the impact of revaluation as part of allocating the prices of the major acquisitions. The interim report on the first half of 2008 is available for download at www.leoni.com. Leoni AG Corporate Communications Dr Bernd Buhmann Phone +49 (0)911-2023-323 Fax +49 (0)911-2023-231 Email presse@leoni.com 12.08.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Phone: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indices: MDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • TABELLE/Rheinmetall AG - 1. Halbjahr 2008

    === Rheinmetall AG - Düsseldorf 1. Halbjahr (30.6.) 2008 2007 Umsatz 1.885 Mio 1.881 Mio Auftragseingang 1.980 Mio 2.037 Mio EBIT -a 102 Mio 96 Mio Konzernergebnis 54 Mio 46 Mio Ergebnis nach Steuern und Minderheiten 52 Mio 44 Mio Ergebnis/Aktie 1,50 1,26 === - Alle Angaben in EUR. a Earnings before interest and taxes. DJG/dct/cbr …mehr

  • DGAP-News: Leoni mit neuen Bestmarken bei Umsatz und Konzernüberschuss

    Leoni AG / Halbjahresergebnis 12.08.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni mit neuen Bestmarken bei Umsatz und Konzernüberschuss Kabelhersteller bleibt im ersten Halbjahr 2008 auf Kurs - EBIT annähernd auf Vorjahreshöhe - Prognose für das Gesamtjahr untermauert Nürnberg, 12. August 2008 - Der Leoni-Konzern setzt seine Expansion ungebremst fort: Im ersten Halbjahr 2008 kletterte der Konzernumsatz des Spezialisten für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme gemessen am entsprechenden Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf den bisherigen Höchstwert von 1,59 Mrd. Euro (Vj. 1,18). Hierzu trug insbesondere der Erwerb der Leoni Wiring Systems France-Gruppe (LWSF), der früheren Bordnetzsparte von Valeo, bei. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Halbjahresvergleich konzernweit um 17 Prozent auf 126,0 Mio. Euro (Vj. 107,6). Trotz hoher Vorleistungen für neue Aufträge und der Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung von LWSF lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern mit 71,5 Mio. Euro nur leicht unter Vorjahr (Vj. 73,1). Der Konzernüberschuss legte wegen einer niedrigeren Steuerbelastung um 3 Prozent auf 45,9 Mio. Euro zu (Vj. 44,6). Grundlage für die gute Entwicklung war ein sehr erfolgreiches zweites Quartal: Von Anfang April bis Ende Juni 2008 stieg der Konzernumsatz im Vergleich zum zweiten Quartal 2007 um 39 Prozent auf 820,0 Mio. Euro (Vj. 590,5). Das EBIT blieb im Quartalsvergleich mit 37,4 Mio. Euro (Vj. 37,8) nahezu stabil, der Konzernüberschuss nahm um 8 Prozent auf 25,9 Mio. Euro zu (Vj. 23,9). Zum Stichtag 30. Juni 2008 beschäftigte Leoni weltweit 53.284 Menschen, 56 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (Vj. 34.156). In Deutschland erhöhte sich die Mitarbeiterzahl um 7 Prozent auf 4.184 Personen. Die Auslandsbelegschaft wuchs vor allem durch die LWSF-Übernahme um 62 Prozent auf 49.100 Arbeitnehmer. Gute Marktstellung bei Bordnetz-Systemen Im Unternehmensbereich Wiring Systems nahm der Umsatz im zweiten Quartal 2008 gemessen an der Vergleichsperiode 2007 auf 429,0 Mio. Euro deutlich zu (Vj. 243,9). Neben der Integration der LWSF profitierte Leoni von der guten Position im weltweit wachsenden Markt für Klein- und Kompaktwagen sowie im vergleichsweise stabilen Luxussegment. Auch das Geschäft mit der internationalen Nutzfahrzeugindustrie expandierte erneut kräftig. In den ersten sechs Monaten 2008 erhöhte sich der Bereichsumsatz auf 840,1 Mio. Euro (Vj. 506,7). Die LWSF, die sich besser als erwartet entwickelte, steuerte hierzu 327,3 Mio. Euro bei. Das EBIT des Unternehmensbereichs Wiring Systems lag im ersten Halbjahr 2008 mit 28,4 Mio. Euro nur leicht unter dem Vorjahresniveau von 30,9 Mio. Euro. Dabei wurden Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung von LWSF sowie umfangreiche Vorleistungen für neue Aufträge aus der Fahrzeugindustrie, die 2008 und 2009 in Serie gehen, verkraftet. Beschleunigtes Wachstum mit Wire & Cable Solutions Der Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions beschleunigte seine Expansion im zweiten Quartal 2008 und steigerte den Bereichsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 391,0 Mio. Euro (Vj. 346,6). Besonders gefragt waren Automobilleitungen sowie Spezialkabel für petrochemische Anlagen, Solartechnologie und Infrastrukturprojekte. Von Januar bis Juni 2008 legte der Umsatz der Sparte Wire & Cable Solutions um 12 Prozent auf 750,5 Mio. Euro zu (Vj. 670,3). Das EBIT des Unternehmensbereichs erhöhte sich im selben Zeitraum trotz deutlich gestiegener Rohstoffkosten um 2 Prozent auf 44,7 Mio. Euro (Vj. 43,9). Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage investiert Leoni in der Sparte Wire & Cable Solutions kräftig in den Auf- und Ausbau von Kapazitäten, unter anderem in Deutschland, China, Indien und der Schweiz. Damit schafft das Unternehmen die Voraussetzungen für neue Großaufträge wie die Verkabelung des Gotthard-Basis-Tunnels oder die Belieferung des Flugzeugherstellers Airbus. Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt Die gute Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate untermauert die Erwartungen des Leoni-Konzerns für das Gesamtjahr: Basierend auf Steigerungen in beiden Unternehmensbereichen ist 2008 von einer Erhöhung des Konzernumsatzes auf mindestens 3 Mrd. Euro und einer Verbesserung des Konzern-EBITs auf rund 140 Mio. Euro auszugehen. Leoni beobachtet die aktuelle konjunkturelle Entwicklung genau und ist für eine konjunkturelle Beruhigung gerüstet, wobei sich die für Leoni wichtigen Märkte bis auf wenige Ausnahmen nach wie vor in guter Verfassung präsentieren. Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Probst bekräftigt: 'Durch unsere international breite Aufstellung, die relativ geringe Präsenz im US-Markt und unsere starke Position in Wachstumsbranchen können wir unseren expansiven Kurs auch in einem schwächeren wirtschaftlichen Umfeld fortsetzen.' Leoni-Konzernzahlen im Überblick Mio. Euro Q2 2008 Q2 Q1-Q2 Q1-Q2 Veränderung 2007 2008 2007 Q1-Q2 08/07 Konzernumsatz 820,0 590,5 1.590,7 1.177,0 35,1 % EBITDA 64,8 54,9 126,0 107,6 17,1 % EBIT 37,4 37,8 71,5 73,1 -2,2 % EBIT ohne 41,0 38,1 80,7 73,8 9,3 % Neubewertungseffekte* EBT 28,7 33,0 53,4 63,4 -15,8 % Konzernüberschuss 25,9 23,9 45,9 44,6 2,9 % Investitionen (inkl. 57,0 21,0 231,0 38,7 496,9 % Akquisitionen) Eigenkapitalquote 27,6 % 36,5 % 27,6 % 36,5% ? Ergebnis je Aktie 0,87 0,79 1,54 1,48 4,1 % Euro Euro Euro Euro Mitarbeiter (per 53.284 34.156 53.284 34.156 56,0 % 30.06.) * Ergebnis bereinigt um die Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung der wesentlichen Akquisitionen. Unter www.leoni.com steht der Zwischenbericht über das 1. Halbjahr 2008 sowie aktuelles Bildmaterial zum Download zur Verfügung. Leoni AG Corporate Communications Dr. Bernd Buhmann Telefon +49 (0)911-2023-323 Telefax +49 (0)911-2023-231 E-Mail bernd.buhmann@leoni.com 12.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Telefon: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-Mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Rheinmetall steigert im 1H EBIT dank Verteidigungssparte (zwei)

    Für das Gesamtjahr 2008 hat sich der Automobilzulieferer und Rüstungskonzern ein organisches Umsatzwachstum sowie ein EBIT zwischen 280 Mio und 290 Mio EUR vorgenommen. Im Bereich Automotive sei mit einer stabilen Rendite zu rechnen, hieß es nun. Bislang hatte der Düsseldorfer Konzern eine Umsatzsteigerung von 3% sowie eine EBIT-Steigerung über der prozentualen Umsatzsteigerung angestrebt. …mehr

  • Rheinmetall steigert im 1H EBIT dank Verteidigungssparte

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG hat im ersten Halbjahr 2008 dank der Verteidigungssparte das EBIT gesteigert, blieb aber unter den Erwartungen der Analysten. In der Automobilzulieferersparte gingen sowohl Umsatz als auch EBIT zurück. Der in Düsseldorf ansässige MDAX-Konzern bestätigte am Dienstag zwar die Jahresprognose für den Gesamtkonzern, senkte aber die Wachstumsziele für die Automobilsparte. …mehr

  • AUSBLICK/Leoni stemmt sich gegen den Trend der Autoindustrie

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Dem pessimistischen Trend der Automobilindustrie stemmt sich die Leoni AG entgegen. Wenn der Nürnberger Automobilzulieferer am Dienstag seine Zahlen für das zweite Quartal präsentiert, erwarten die Analysten nicht nur ein gutes Ergebnis, sondern rechnen zum Teil auch mit einer Anhebung der Prognose. …mehr

  • Deutsche Telekom legt Konditionen für US-Dollar-Anleihe fest

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG, Bonn, hat die Konditionen für die angekündigte Anleihe im Volumen von 1,5 Mrd USD festgelegt. Die US-Dollar-Anleihe mit der 5-jährigen Tranche habe ein Volumen von 650 Mio USD, die Anleihe mit der 10-jährigen Tranche eines von 850 Mio USD, teilte der im DAX notierte Telekomkonzern am Montagabend mit. …mehr

Zurück zum Archiv