Bill Scannell und Jeff Clarke rücken auf

Channel-Chef Marius Haas verlässt Dell

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Marius Haas, als President und Chief Commercial Officer bei Dell Technologies viele Jahre für den Channel verantwortlich, verlässt das Unternehmen zum Ende des laufenden Dell-Geschäftsjahres Anfang Februar 2020. Mit Bill Scannell und Jeff Clarke rücken langjährige Dell-Veteranen nach.

Dell hat personelle Veränderungen in seiner Führungsriege bekannt gegeben. Marius Haas, President und Chief Commercial Officer bei Dell Technologies, verlässt demnach das Unternehmen mit dem Ende des laufenden Geschäftsjahres Anfang Februar 2020. Seine Aufgaben als Chief Commercial Officer (COO) übernimmt Jeff Clarke. Bill Scannell soll die Gesamtleitung über den neu geordneten, einheitlichen Vertrieb übernehmen.

Bill Scannell übernimmt bei Dell die Gesamtverantwortung für den Vertrieb.
Bill Scannell übernimmt bei Dell die Gesamtverantwortung für den Vertrieb.
Foto: Dell

Scannell ist derzeit bei Dell für die Betreuung von Enterprise-Kunden weltweit zuständig. Er kam durch den Zusammenschluß von Dell und EMC zu dem Unternehmen. Seine Karriere begann er 1986 als Vertriebsmitarbeiter bei EMC, wo er 1988 zum Country Manager für Canada aufrückte und später dann unterschiedliche Funktionen im Management innehatte. Nach dem Weggang von Haas werden seine derzeitigen Aufgaben um die Betreuung des B2B-Geschäfts und der Vertriebspartner erweitert.

Marius Haas verlässt Dell nach sieben Jahren zum Ende des laufenden Geschäftsjahres Anfang Februar 2020.
Marius Haas verlässt Dell nach sieben Jahren zum Ende des laufenden Geschäftsjahres Anfang Februar 2020.
Foto: Dell

Der neue COO Jeff Clarke kam 1987 als Mitarbeiter im Qualitätsmanagement zu Dell. 1989 wechselte er in die Produktentwicklung und hatte seitdem in dem Konzern mehrere unterschiedliche Führungspositionen inne. Clarke führte unter anderem die Workstation-Produktreihe Precision im Markt ein und war zeitweise auch für die PC-Produktreihen Optiplex und Latitude verantwortlich.

Der scheidende Haas spielte eine wichtige Rolle in der Zusammenführung der Channel-Programem von Dell und EMC nach dem Zusammenschluss der beiden Firmen 2016. Er war insgesamt sieben Jahre bei Dell Technologies und kam 2012 vom Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR). Davor war Haas Senior Vice President bei Hewlett-Packard und dort als General Manager weltweit für das Netzwerkgeschäft verantwortlich.

Auch interessant: Global Partner Summit 2019 von Dell Technologies